Wo sind Polizeihunde wenn sie nicht im Einsatz sind?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Also,

die Polizeihunde sind während der Dienstzeit ihres Herrchens auf der Dienststelle in Gehegen untergebracht. Darüberhinaus kann es auch sein das Herrchen gerade mit dem Hund trainiert/spielt. Auch die Polizeihundeführer fahren teilweise Streife, dann ist der Hund im Auto mit dabei.

Nach Dienstende kommt der Hund mit seinem Herrchen nach Hause.

Diensthunde sind bei ihrem Hundeführer untergebracht, meist auch darüber hinaus, wenn sie in "Pension" gehen, also nicht mehr eingesetzt werden.

Während des Dienstes sind sie natürlich dabei und nebenbei wird auch viel mit ihnen geübt und trainiert. So ein Polizeihund braucht nämlich auch sein reelmäßiges Training.

Personen- und Sachsuche, Schutzdienst usw

Tagsüber sind sie im Zwinger zum entspannen. und abends nehmen die Polizisten dann ihren Diensthund mit nach Hause

Die gehen mit Herrchen oder Frauchen nach Hause

während des Dienstes bei seinem Hundeführer, nach Dienstende bei ihm zu Hause.

Ich kenne einen Polizisten mit Hund , diese Hunde leben bei einem Polizisten, gehen also abends mit ihm nachhause und sind auf der Dienststelle bei ihm.

lg Lilo

Die sind Zuhause bei ihrem "Herrchen". Sind die liebsten Hunde, wenn sie nicht im Dienst sind und gehorchen aufs Wort!

Ein "Polizeihundeführer" hat seinen Hund eigentlich immer bei sich....

... zuHause und im Job.... deshalb hat der Hund ein völlig normales

und ausgeglichenes Leben...

Was möchtest Du wissen?