Wo kann man Wasserstoff verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

theoretisch überall, aber die lagerung von Wasserstoff ist nicht ohne. das zeugs ist hochflüchtig, und sobald es unter druck gerät, zwängt es sich durch jede dichtung. ja sogar durch gummi oder kunstoffschläuche, rohre etc... dazu kommt, dass es, wenn es unter druck erwärmt wird, sich der druck enorm steigern kann.

die ganze logistik beim Umfüllen, lagern, oder verdichten ist so enorm aufwändig, dass es sich in kleinen mengen schlicht nicht lohnt...

by the way: um wasserstoff auf der Straße zu transportiren, brauchst du für eine Tonne Wasserstoff 39 Tonnen LKW....

wie wäre es denn, wenn du deinen eigenen Wasserstoff in einer Brennstoffzelle bei bedarf rückverstromst ?

ein sehr intressanter ansatz wäre, den Wasserstoff direkt vor ort mittels CO2 in synthetisches Methangas zu wandeln. das lässt sich wesentlich leichter handlen und universeller einsetzen...

lg, Anna

Was Du da vorhast, ist ein grandioses Verlustgeschäft. Den Strom von der Solarzelle könntest Du in das Netz einspeisen und vom Energieversorger gut bezahlen lassen. Wenn Du die Energie allerdings für Wasserstoff-Spielereien verschwendest, wirfst Du Geld zum Fenster hinaus, weil da schon 60% als Wärme an die Umgebung verschleudert werden. Außerdem würde ich den Wasserstoff billiger an Steckdose im Zimmer produzieren. Abkaufen wird Dir den ohnehin niemand. Wer Wasserstoff braucht (z.B. für sein Schweißgerät auf der Baustelle), der kauft den in großen Stahlflaschen ein beim Händler seines Vertrauens und nicht bei einem Hinterstubenbastler.

Warum sollte man das tun? Es ist effizienter, mit dem Solarstrom einen Akku aufzuladen. Wer Wasserstoff braucht, kann dann die Energie aus dem Akku nutzen, um sich selbst welchen herzustellen.

felix - sei mir nicht böse - dass man aus Energie - egal wie sie "erzeugt" wurde - Wasserstoff "machen" kann, weiß man und praktiziert das seit dem 19. Jahrhundert! Das müsstest Du in jeder!! Schule gelernt haben!

Seit Jahren diskutiert man und setzt es zunehmend in die Tat um, dass es bei vielen Anlagen zur "Erneuerbaren" Energie (Wind, Wasser, Sonne, Biogas) oft mehr Sinn ergeben würde, statt dicke Stromleitungen zu ziehen, an geeigneter Stelle die gewonnene Energie als Wasserstoff ins Erdgasnetz einzuspeichern - das ist evident!

http://www.gat-dvgw.de/fileadmin/gat/newsletter/pdf/pdf_2010/03_2010/internet_68-71_Huettenrauch.pdf

Vielen Dank für deinen wirklich konstruktiven Beitrag! Ich bin zugegebenermaßen nur ein Dilettant auf diesem Gebiet. Allerdings interessiere ich mich sehr für alle Themen rund um die Nachhaltigkeit. Dass die Stromspeicherung bei Produktionsspitzen ein alter Hut ist, ist klar. Auch dass der Wirkungsgrad bei der Wasserstoffherstellung und die anschließende Rückgewinnung der Energie verhältnismäßig gering ist, ist mir auch bewusst. Nun ist es aber so, dass bei Spitzen nicht alle Energie abgenommen werden kann, sodass u.a. zum Beispiel Windkrafträder abgeschalten werden müssen. Diese Energie wäre sozusagen "umsonst". Nun gibt es wohl auch Ansätze diese Energie u.a. in Form von Wasserstoff zu speichern, da hier trotz des niedrigen Wirkungsgrades eine positive Energieausbeute erzielt wird. Dieser Wasserstoff muss auch irgendwie kompromiert werden und ist auch recht gefährlich zu händeln. Nun hat sich mir nur ganz grundsätzlich die Frage gestellt, wie der Wasserstoff ohne Weiterverabeitung z.B. zu Methan verkauft wird bzw. wer ihn denn abnimmt!?

Ps: Dein Beitrag ist sehr konstruktiv und einigermaßen qualifiziert im Gegensatz zu vielen anderen hier. Danke hierfür! Allerdings ist deine Bemerkung mit der Schule nur polemisch und in meinen Augen unangebracht. Andere User könnten sich dadurch eingeschüchtert fühlen und dadurch Angst haben weitere Fragen zu stellen. Man sollte niemandem das Interesse nehmen Neues zu erfahren und zu endecken. "Wer nicht fragt, bleibt dumm!"

0
@felix331

dann bin ich im Nachhein beschämt - dass ich Dich sich ruppig angefasst habe. (im ersten Ansatz

0

mit gehäuse drumherum bei der armee

Was möchtest Du wissen?