Wo kann man Rituale für schwarze Magie lernen?

2 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Egal ob man an Magie glaubt oder nicht. Es gibt keine schwarze Magie. Gibt ja auch keinen schwarzen Strom. Es gibt legentlich einen Schwarzmagier, wobei sich das Schwarz jedoch auf die Schutzfarbe und nicht die Magie bezieht.

Lernen kann man das nur durch harte Arbeit und sehr viel lesen...also sehr sehr viel lesen. Auch in anderen Sprachen sowie Dinge, die man nicht unbedingt lesen will.

Ansich ist der Weg des Schwarzmagiers extrem anspruchsvoll mit 99% Abbruchsquote.

Nur so als Vorwarnung: um einigermaßen als Schwarzmagier durchzugehen, sollte man jeden Tag (ausnahmslos) mehrere Stunden lesen, mehrere Sprachen sprechen (zumindest ein paar Brocken), mehrere Reisen unternehmen, man muss extrem aufgeschlossen sein und aus allen Erfahrungen Wissen beziehen.

Wie gesagt, 99% halten das nicht durch und nehmen lieber einen leichteren Stil.

99

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Magier des "ᛊᚨᚾᚲ︍ᛏᚢᛊ ᛞᛇ︌ᛗᛟᚾᛁᚢᛗ"

Hallo Rojin.

Glaubst du das Ahmet damit einverstanden wäre das du dich mit Magie beschäftigst ? Frage doch erstmal IHN was er davon hält, ER ist doch dein Geliebter Gott.

Magisch ist in der Regel erstmal alles was eine Wirkung erzeugt man aber nicht versteht warum. Deshalb glauben auch viele Menschen das Gott und Satan etwas mit Magie zu tun hat. In Wirklichkeit hat es aber etwas mit Spiritualität zu tun, die wenn sie auf einem sehr hohen Level ist auch eine entsprechende Wirkung auf einen selbst aber auch auf andere hat.

Da du schwarze Magie angesprochen hast, hat dies auch mit satanischer Spiritualität zu tun die darauf ausgerichtet ist Schaden zu verursachen, denn du könntest dich ja genauso gut mit weißer Magie beschäftigen.

Wer sich mit Satan bewusst einlässt, schadet sich immer selbst, das solltest du dir bewusst machen, denn Satan verspricht viel und hält wenig, aber dafür nimmt er dir alles was dich ausmacht.

Also überlege dir nochmal ob du dich mit Satan einlassen möchtest, wenn du es nicht schon längst getan hast, denn deine Fragen sprechen dafür dass du es bereits getan hast.

Wie du Erlösung finden kannst, haben dir schon viele Antworten auf deine frühere Fragen gezeigt. Jesus Christus ist die immerwährende Antwort darauf.

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Gal.5.14 " Liebe deinen Nächsten wie dich selbst "