Wo kann man eigentlich sein Glaubensbekenntnis ummelden lassen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du gehst zum Einwohnermeldeamt und läßt die Konfession aus der Steuerkarte austragen. Damit gehörst du nicht mehr zur Kirche, sparst zeit und Geld und hast Ruhe.

Dafür mußt Du aber erst mal aus der Kirche austreten. Und das machst Du auf dem Amtsgericht.

0
@Christlich

Echt? Ich war beim sog. Bürgernzentrum und das ging auch so problemlos. Ist allerdings schon viele Jahre her. Vielleicht ist es in anderen Bundesländern anders geregelt.

0

Um aus einer Kirche auszutreten brauchst Du nur in das nächste Amtsgericht zu gehen und dort den Austritt zu erklären. Deine Steuerkarte kannst Du dann auf dem Einwohnermeldeamt ändern lassen. Musst Du aber nicht, die nächste wird von Amtswegen geändert. In eine andere Kirche eintreten mußt/kannst Du beim Pfarramt/Gemeindeamt/Pastoralamt oder wie es sich in der KirchenGemeinde nennt, der Du beitreten willst. Formell sind das zwei Schritte. Es gibt keinen "Kirchenübertritt" im Formellen sinne.

in der stadtverwaltung,aber dein glauben hängt niemals von einen kirche ab,egal wie sie heisst.alles was dich erettet ist,dass du dein leben mit gott geordnet hast.das du sagen kannst,nun lebe nicht mehr ich,christus lebt mich.eine institution legt dir nur immer wieder ein religiöses joch auf.aber jesus hat uns zur freiheit befreit.schönen tag!mo

Was möchtest Du wissen?