Wo ist bei den Anschlüssen der unterschied?

 - (Computer, Technik, Musik)

4 Antworten

Hallo!

Diese Stereo-Cinch-Anschlüsse sind für analoge Stereo-Signale zuständig.

Früher lief noch nichts über irgendwelche digitalen Anschlüsse.

Für nahezu jedes Gerät gibt es einen eigenen Eingang, bzw. Ausgang.

Damit macht dann auch der Geräte-Wechsel per Fernbedienung, bzw. an der Geräte-Front Sinn.

Also, wenn Du auf CD drückst, wird der Signalweg zum angeschlossenen CD-Spieler geschaltet. Heute kann natürlich auch ein DVD-Player dran hängen, der ebenfalls Audio-CDs, oder MP3-CDs, usw. abspielen kann.

Zu den Eingängen selbst:

  • Phono: Schallplatten-Spieler
  • GND: Masse-Anschluss speziell für den Plattenspieler.
  • Tuner: externes Radio-Gerät
  • CD: CD-, oder DVD-Spieler
  • AUX: allgemeiner Eingang (z.B. Spielekonsole, Videorekorder, ...)
  • Tape In: Kassetten-Player (-Rekorder) Eingang
  • Tape Out: Kassetten-Rekorder Ausgang (Zum Aufnehmen einer Klangquelle auf eine analoge Audio-Kassette)

https://de.wikipedia.org/wiki/Schallplatte

https://de.wikipedia.org/wiki/Kompaktkassette

Im Grunde werden über alle Eingänge das (technisch) identische Signal eingespielt, bzw. ausgegeben.

Man kann also auch andere Geräte an diese Eingänge dran stöpseln. Und mit der Fernbedienung auf diese Signal-Eingänge entsprechend umschalten.

Ich hatte mal einen hochwertigen HiFi-Stereo-VHS-Videorekorder von Akai hier in Betrieb. Dieser konnte auch als überdimensionaler Kassettenrekorder verwendet werden.

Da wurde ein sehr hochwertiges Stereo-Audio-Signal auf das breite Band der VHS-Video-Kassetten gespielt. Und das in HQ (bei normaler Band-Geschwindigkeit) und in LP (Longplay), also bei halber Band-Geschwindigkeit (bis zu 8 Stunden).

Funktional angeschlossen wurde das Gerät über die Tape-In und Tape-Out-Anschlüsse.

Man kann solch einen Verstärker auch nachträglich Bluetooth-fähig machen, indem man einen entsprechenden Empfänger an einen freien Eingang hängt.

https://www.amazon.de/s?k=bluetooth+empf%C3%A4nger&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss_1

Bei den meisten Modellen ist die passende Verkabelung gleich mit dabei.

So kannst Du auch vom Smartphone Deine Musik an diesen Verstärker senden.

Übrigens sind Schallplatten wieder schwer im Kommen. Allerdings mit modernisierter Technik.

Wirklich gute Geräte kosten aber locker über 300€, oder gar 500€... Und halbwegs brauchbare (einfache) "Einstiegs"-Modelle fangen bei grob 70€ an.

https://www.amazon.de/s?k=schallplattenspieler&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=2HRHOS0WSZPS&sprefix=schallpla%2Caps%2C160&ref=nb_sb_ss_i_3_9

Vielleicht wäre das auch mal etwas für Dich.

Gruß

Martin

Im Grunde werden über alle Eingänge das (technisch) identische Signal eingespielt, bzw. ausgegeben.

Das ist so nicht richtig.

1
@Arlecchino

Jaahaaa: Phono ist natürlich eine Ausnahme.

Dieses Detail hatte ich in meinem längeren Beitrag lediglich vergessen explizit zu erwähnen.

Aber dazu hattest Du Dich ja bereits geäußert.

1

Zu den Eingängen wurde ja genug gesagt.

TAPE/ADAPT( was mich bei dem noch wundert ist das ich ihn nicht auswählen kann, also vorne an dem Rad🤔)).

Die Tape Eingänge sind oft als seperate Schalter ausgeführt (bei deinem Verstärker müsste das auch der Fall sein. Schau nach einem Druckschalter der mit TAPE/ADAPT oder TAPE beschriftet ist. Der sollte den Eingang auswählen.

Das ist so realisiert, damit das "Rad"/der Input-Selector dann den Eingang auswählt, der an den Rec-Out geschickt wird. Ist halt zum Aufnehmen auf Kassette, Tonband, MD, DAT, etc. gedacht.

Die Eingänge sind nicht alle identisch.

PHONO ist empfindlicher, denn dieser Eingang ist für Plattenspieler ohne Vorverstärker ausgelegt.
TUNER (für einen Radio-Empfänger ohne Verstärker), CD und AUX sind als Eingänge identisch. Es empfiehlt sich dennoch, die Geräte korrekt anzuschließen, weil sonst vorne am Verstärker die Auswahl (über Drehknopf oder Tasten) nicht das richtige Wiedergabegerät trifft.

TAPE ist die Schnittstelle zum (Spulen-)Tonbandgerät oder Kassettendeck, die einzige Schnittstelle mit Aus- und Eingang: REC steht für Aufnahme (Recording), es ist also der Ausgang, der Signale der jeweils ausgewählten Quelle ans Tonbandgerät ausgibt. PLAYBACK ist der Eingang, hier kommt das Signal vom Tonband herein, um vom Verstärker (über die Lautsprecherboxen) wiedergegeben zu werden.

Ich habe noch so ein phono Ausgang. Kann ich mit einem Adapter (6mm zu 3mm) und das angschloßen an ein Bluetooth Adapter der dann zu einem Headset führt machen? Oder würde es nicht gut klingen oder gar kaputt gehen oder nicht funktionieren?

0
@DasStreifentier

PHONO ist grundsätzlich ein Eingang. Hier wird ein Schallplattenspieler angeschlossen, das Signal kommt also vom Plattenspieler. Ein Eingang gibt grundsätzlich kein Signal ab, wofür auch immer, also auch nicht für einen Kopfhörer.

0
@Arlecchino

Oh ups mein Fehler den Ausgang den ich vorhin meinte war PHONES sry. 😅

1
@DasStreifentier

Das würde ich nicht über den Kopfhörer-Ausgang machen.

Dieser Ausgang hat einen andere "Impedanz" als die normalen Cinch-Ausgänge. Das kann zu Signal-Verfälschungen führen.

Dieses Signal kann zumeist auch über einen eigenen Lautstärke-Regler justiert werden.

Solch ein Bluetooth-Sender mag es so gar nicht, wenn das analoge Eingangs-Signal "zu laut" wird.

Aber grundsätzlich möglich wäre es.

Ideal wäre hier wieder der Weg über Tape-In und Tape-Out.

Man könnte hier notfalls auch vier Y-Adapter einsetzen, um je einen BT-Sender und BT-Empfänger parallel zu einem Tapedeck/Kassettenrekorder zu schalten.

Tape-Out wäre zumindest das einzige korrekte Ausgangs-Signal, für Dein Vorhaben.

https://www.amazon.de/s?k=cinch+y+adapter+1+auf+2&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=1FDNGR395WSKC&sprefix=cinch+y%2Caps%2C160&ref=nb_sb_ss_i_5_7

https://www.amazon.de/BestPlug-Verteiler-Splitter-m%C3%A4nnlich-abgewinkelt/dp/B006B7FQZU/ref=sr_1_22?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=1FDNGR395WSKC&dchild=1&keywords=cinch+y+adapter+1+auf+2&qid=1590103779&sprefix=cinch+y%2Caps%2C160&sr=8-22

https://www.amazon.de/Adapter-vergoldet-Cinch-Stecker-Kupplung-Gold/dp/B000L0XHBS/ref=pd_sbs_23_1/260-6902647-2785409?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B000L0XHBS&pd_rd_r=7f95b2e1-f4f1-4d99-97d8-6ab2695383de&pd_rd_w=bLPmR&pd_rd_wg=kVpu3&pf_rd_p=42bf0ad8-ce6f-4127-a2f0-106727020a41&pf_rd_r=0QJCSA0X52MSC6ZFHM7V&psc=1&refRID=0QJCSA0X52MSC6ZFHM7V

0

Es macht überhaupt keinen Unterschied, es ist nur um sich zu orientieren wo man was angeschlossen hat und was das Gerät denn ist

Ah ok das hat mich verwirrt (;

Hast du trotzdem eine Ahnung was Phono und Tape/Adapt heißt?

0
@DasStreifentier

Phono kann der Anschluss für ein Handy sein... weiß ich jetzt aber auch nicht. Tape ist vielleicht ein... kassetenspieler?🤷‍♂️

0
@DasStreifentier

Phono sind glaub Plattenspieler gemeint. Bei dem Tape Adapt sid Kassettendecks gemeint. Da gibt es glaub was spezielles zu beachten, weswegen die gekoppelt werden wenn du die zum Überspielen nutzt (ein Deck spielt ab, das andere nimmt auf). Aber das sind aussterbende Technologien.

0
@Bunbon

Phono ist der Anschluss fürs Handy??
"weiß ich jetzt aber auch nicht" - Ja, da hast Du meine volle Zustimmung!

0
@Bunbon

Es bleibt grundfalsch.
PHONO ist ein Schallplattenspieler-Eingang.
PHONES ist ein Kopfhörer-Ausgang.
Beides hat nichts miteinander zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?