Wo "gute" Fahrräder kaufen?

7 Antworten

Hi,

in diesem Budget kann man dir nichts empehelen.Ab 600€ fängt ein gebrauchbares Rad an.Aber erstmal stellt sich die Frage in welche Richtung dein neues Bike gehen soll(Mountainbike,Trekkingrad etc...)

Insgesamt würde ich dir zum Mountainbike raten.Könnte dir das Cube AIM (2015er) empehlen für die Freizeit sollte das Bike reichen,kostet jedoch 100€ mehr.Wobei die Ausstattung auch nicht überragend ist,naja trotzdem besser als ein 300€ Rad.

Wohnst du im Flachland oder in den Bergen? Willst du mit Freunden über Stock und Stein fahren (Anfänger vermute ich), oder höchstens auf glatt gewalzten Schotterwegen?

Wie lang sollen diese Ausflüge werden, wie lang ist dein Schulweg?

3

Also ich müsste circa 2,5 km zur Schule fahren und es gibt hier schon ein paar Berge :D Es ist weder wirklich flach noch wirklich bergig (sry weiß net wie man das nennt :D). Mein Schulweg wäre aber eher flach. Und mit meinen Freunden würde ich über beides fahren. Ich bin echt nicht gut in Sachen erklären :D

0
27
@SnowUnicorn

Na dann ein einfaches Hardtail, also MTB möglichst mit Starrgabel. Nicht weil Federung schlecht wäre, sondern weil man für Federgabeln, die sinnvoll, bemerkbar vorteilhaft federn, so viel Geld ausgibt, (>180€) dass man sie nicht für den Schulweg missbraucht. Ein sich ergebender Vorteil ist, das Rad ist automatisch leichter, ein wichtiger Faktor, wenn man dauerhaft gern Rad fahren will. Da MTBs mit Starrgabel von der Stange meist unterste Qualität sind, würde ich dir empfehlen, auch um den örtlichen Händler und Reparateur! am Leben zu halten, diesen mit dem Aufbau des Rades zu beschäftigen. 

Im übrigen brauchst du keine Beenken haben, das dir im Gelände eine Federgabel fehlen wird, es geht auch erst mal viel mit breiten Reifen zu machen.

Allerdings solltest du doch eher 400-500€ investieren bzw. sehr deutlich deine Fahrbedürfnisse formulieren. 

An einem Rad sind durchschnittlich 30 einzeln vom Fachladen wählbare Teile verbaut (alle Speichen 1 Teil, Schrauben ausgelassen) zusammen mit Händlergewinn und sonstigen Kosten kannst du dir überlegen, wie viel jedes einzelne Teil in der Herstellung gekostet hat, und dann überlegen was an einem 300€ Rad gut ist. Eine leichte Formel, je weniger komplizierte Technik, umso mehr Qualität bei gleichem Preis.

0

Was denn für ein Rad? City, Tracking, MTB, ...? 300 € ist definitiv die untere Grenze für Tracking. Für MTB musst du eher mehr hinlegen um sicher zu fahren.

Schau dir mal Tretwerk an. Die haben Räder in dieser Kategorie mit einem gut Preis- Leistungsverhältnis. Die haben auch gute Onlineshop- und Produkt-Bewertungen. http://www.tretwerk.net


33

Übrigens haben auch Fachgeschäfte meist solche günstigen Bikes. Und da bekommst eine Beratung. Denn die Rahmengröße sollte passen und auch die grundsätzliche Art des Rads und die Reifendicke usw.

0

Was möchtest Du wissen?