Wo bekomme ich eine Radionuklidbatterien, Eigenbau möglich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ganz einfach. Man braucht große Kühlkörper auf die man dann Peltierelemente anbringt.

Dann geht man einfach nach Biblis und fragt ob die einem ein Tässchen frisches Uran oder noch besser waffenfähiges Plutonium leihen können. Alternativ geht man nach Rammstein und fragt die Amis ob die noch so ein paar Dinger aus den 50ern runliegen haben, braucht nicht so groß zu sein wie Hiroschima. Denk aber dran eine stabile Sackkarre mitzbringen, die Dinger sind irre schwer!

Die zwei komischen Bowlingkugelhälften sägt man dann in Würfel und klebt die dann auf die Peltieelemente drauf - FERTIG!

SCHÖÖÖÖN....

1

Das ist in der Tat eine gute Idee, ich habe bereits mit Peiltierelementen gearbeitet.

Die Frage ist wie ich die andere Seite von dem Peiltierelement abkühlen kann? Bei den Satelliten im Weltraum ist das ja kein Problem, aber wie kann ich auf der Erde eine dauerhafte Kühlung über viele Jahre garantieren?

0

Rufe doch einmal beim Europäischen Institut für Transurane an. Wenn du allerdings keinen Nachweis zur Befähigung im Umgang mit radioaktiven Stoffen besitzt....... und eine sehr! gute Begründung werden die wohl eher dich unter Terrorismusverdacht setzen.

MfG Ursusmaritimus

Wäre doch klasse, Meerbär, wenn all diese Spinner eingekastelt würden! ;O)

1

Geht's Dir noch gut? Wenn Du nur einen Funken Ahnung hast (und wenn nicht, erst recht Finger weg davon), weißt Du, dass der Umgang mit radioaktivem Material weder ungefährlich noch legal ist. Du wirst es garantiert NIE in die Finger kriegen, so etwas ist nicht frei verkäuflich. Aus gutem Grund.

blabla

alpha strahlung is zwar gefählich wenn du den Stoff verschluckst

aber das sind Putzmittel auch

Alpha Strahlung kann durch ein Papier abgeschirmt werden

1

hack dich mal ins Pentagon... dort gibt es sicherlich pläne...

lg, nicki

du wirst wohl kaum an radioaktives material kommen ^^

Was möchtest Du wissen?