Wiso kann man bei der Bahn so leicht Schwarzfahren?

13 Antworten

Darüber hab ich mich auch schon gewundert und das eine oder andere Mal hab ich es auch schon mal riskiert und bin schwarz gefahren...

Im Zug bin ich es gewöhnt, dass beinahe immer kontrolliert wird... Doch beim Bus z. B. wurde ich bisher noch nie kontrolliert... 

Bei der Bahn weiß ich es nicht genau... U-Bahn wurde ich auch noch nie kontrolliert aber da gibt es doch manchmal davor so Automaten wo man das Ticket ran halten muss?

Weiß nicht warum sie es so selten machen - aber eigentlich muss man es nicht oft machen - aber hin und wieder mal überraschend...  denn dann kann es jeden plötzlich doch mal treffen... und dann muss man ja meist eine Strafe zahlen, die deutlich höher als das Ticket ausfällt... wenn einem das einmal oder zweimal passiert, macht man das wohl auch nicht mehr so schnell... Und herum sprechen wird es sich dann auch gleich mal... dann kauft sich schnell wieder jeder ein Ticket... 

Kontrollöre

Ahem, "Kontrolleure" bzw.  Schaffner/Zugbegleiter. (Es sei denn, diese verdammte Schlechtschreibreform hat schon wieder ne neue Revision... ;)

Wiso macht die Bahn das Schwarzfahren so einfach.

Dazu hätt ich zwei Ideen:

  1. Personalmangel...
  2. Taktik: Lange Zeit kaum/keine Kontrollen = Viele Schwarzfahrer; Plötzlich viele Kontrollen = Viele erwischte Schwarzfahrer...

P.S.: Ich hab tatsächlich schon n paar mal nen Kontrolleur in ner Straßenbahn gesehen, aber das ist ne echte Seltenheit...

Trotzdem gilt beim Schwarzfahren das gleiche Prinzip wie bei Black-Jack mit zwei verdeckten Karten (nicht "genormte" Sonderform von Black-Jack ;) : Haste Glück, gewinnste; haste Pech, zahlste...

hahaha.... da steh ich so und warte auf den Bus. Zwei Leute, sie knutschen. Steigen ein, alles normal.

Der Bus fährt... jeder geht von den zweien in eine andere Richtung, jeder für sich sagt: die Fahrkarten bitte!

Kontrolleure kommen oft in Zivil. Manchmal in Uniform. Manchmal sind ganze Stationen zu. Du kommst ohne Fahrkarte da nicht raus!!! Weil da 10-20 Menschen stehen, in einer Kette. Ohne Ticket kommst an denen nicht vorbei.

Du hast wohl bislang Glück gehabt!

wiso verkaufen so viele leute db ag (bahn) kleidung

mal ne kleine frage nebenbei, wiso verkaufen so viele leute auf ebay (oder sonstigen portalen) so viel bahn sachen (klamotten, zubehör..)

und wiso kaufen es so viele ein es ist doch verboten abzeichen der db ag ohne mitarbeiter zu sein in der öffentlichkeit zu tragen!! wenn ichs net anzihen darf wiso soll ichs mir kaufen (wiso denken viele nicht so) ja sicher mann kan die logos entfernen aber man sihst doch das es von der bahn ist

...zur Frage

Wie oft werden Strasenbahnen gereinigt?

Heute früh hat sich jemand in die Straßenbahn "entleert". Als ich nachmittags nach Hause fuhr, hatte ich die selbe Bahn erwischt. Die Verunreinigung war immer noch. Es hat mittlerweile sehr gestunken.

Wie oft werden Straßenbahnen gereinigt? Gibt es da einen Verantwortlichen bei der Verkehrsgesellschaft?

...zur Frage

Buch für Straßenbahn-Kennzeichnungen gesucht

Viele von euch werden wahrscheinlich die Kennzeichnungen an Straßenbahnen oder Bussen kennen, die anzeigen, ob das Fahrzeug mit Funk ausgestattet ist oder - wie früher - für Selbstbedienung ausgestattet ist (siehe Bild).

Dazu muss es meines Wissens auch Vorschriften oder Regelordnungen geben, in der diese Kennzeichnungen festgehalten sind aus gesetzlichen oder betriebstechnischen Gründen. Wie auch immer: Wo kann man das nachlesen?

...zur Frage

quer durchs land ticket auch für straßenbahn und busse?

hey ist das quer durchs land ticket auch für busse und straßenbahnen, oder nur für züge

danke für antworten :)

...zur Frage

Schwarzfahren und falsche Personalien angegeben, mögliche Optionen?

Hallo,

ich wurde letztens beim schwarzfahren erwischt. Dennoch entschied ich mich kurz sinnig dafür falsche Daten anzugeben da ich in dem Moment keine Lust hatte die 60 Euro zu bezahlen und wollt mir ein gewissen Spielraum verschaffen...., dennoch habe ich einige Daten bewusst nur wenig abgeändert, wie Tag des Geburtsdatums und die Straßennummer. Name, Vorname, Geburtsort habe ich falsch angegeben. Am ende wollte der Kontrolleur plötzlich meine Handynummer haben und da ich meins in der Hand hatte und mir in dem Moment spontan nichts eingefallen ist war klar das ich meine richtige angeben musste da er wahrscheinlich anrufen wird um zu sehen obs die richtige ist und so war es dann auch. D.h. der Stand der Dinge ist: Daten sind größtenteils falsch und könnten eigentlich nicht auf mich zurück zu führen sein, dennoch hat er meine richtige Handynummer.

Die Frage ist nun in welch einer Form wäre es der Deutsch Bahn möglich mich jetzt mit diesen Daten zurück zu verfolgen. Meiner Meinung nach wird es schwer werden mich mit den angegeben Daten zustellen, doch da ist eben noch die Handynummer die trotz dessen auch jemand hätte falsch angeben können dann selbst wenn man sich eine ausdenkt bzw. eine bekannte nennt wird es wohl jemanden gehören auch wenn er nichts damit zu tun haben sollte. Nun frage ich mich auf Grund dessen wie weit verfolgt die DB solche Fälle? Werden Sie den Anbieten anfragen ob Sie die Kontaktdaten meiner Nummer bekommen und werden diese auch die Daten weitergeben bzw. wie könnte das sonst weiterlaufen.

Normalerweise hat man nun 10 Tage zeit danach wird dann an der angegeben Adresse eine Mahnung zu gesendet oder es wird direkt das Inkassobüro aktiviert und von den eine Mahnung versendet und dann steigen die Kosten immer weiter aber da die Adresse falsch angegeben worden ist werden die Briefe keinen erreich usw.. Aber wie gesagt ist die Handynummer das was mir sorgen bereitet das die damit zu einem Entschluss kommen könnten das auf mich zurück zuführen ist.

Ich hoffe ihr könnt mich verstehen und habt einige hilfreiche Antworten dazu, vielleicht auch einige die in einer ähnlichen Situation gesteckt haben und was ihr gemacht habt in dieser..., Danke.

PS: Ich weiß es gibt sehr viele Rechtschaffene Menschen da draußen die mir Raten werden die Strafe einfach zu bezahlen und in Zukunft ein Ticket zu kaufen aber ich bin alt genug um das zu verstehen aber manchmal kommt man eben in solche Situationen und deshalb bin ich auch bereit diese 60 Euro notfalls auch zu bezahlen aber möchte gerne eure Meinung bzw. Erfahrungen dazu hören ob es einfach zu ignorieren ist und man sich kein Kopf mehr darum machen muss oder ob man da in der Richtung belangt werden könnte etc. Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?