Wirkt die Handbremse auf alle 4 Räder?

8 Antworten

Die Handbremse, eigentlich Feststellbremse, wirkt meistens nur auf der Hinterachse, es gibt aber Ausnahmen.

Die Feststellbremse muß entgegen der Betriebsbremse (Fussbremse) mechanisch funktionieren. Zwar werden oftmals die selben Bremstrommeln/-backen genutzt, aber sie werden mechanisch betätigt, meist per Bowdenzug. Eine neben der hydraulischen auch mechanische Betätigung gibt es auch bei Scheibenbremsen, meist verwendet an Fahrzeugen des eher billigen Sektors.

Bei Mercedes/BMW wirkt die Feststellbremse hinten auf eine eigens für die integrierte Trommel in mitten der Bremsscheibe, auch bei grösseren Opel schon so gesehen. Auch schon gesehen hab ich an der Bremsscheibe eine extra Bremszange mit eigenen Bremsbelägen für die Feststellbremse.

Um es herauszufinden betätigt man während der Fahrt, bei geringer Geschwindigkeit, schlechter Bodenhaftung und genügend Platz die Handbremse und schaut nach welche Räder blockieren. Da die rein mechanisch, ohne ABS ist geht das (wobei ich mir da bei den neuartigen automatischen Handbremsen nicht so sicher bin).

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

In den allermeisten Fällen wirkt die Handbremse nur auf die Hinterräder. Herausfinden kann man es, indem man bei Schnee oder zumindest nasser Straße bei geringem Tempo die HB anzieht. Bezüglich der technischen Ausführung gibt es mehrere Bauformen. Manche nutzen die "normale" Bremse (Trommel oder Scheibe), andere wiederum haben in der Bremsscheibe noch eine kleine Trommelbremse verbaut, die nur als Handbremse dient. Betätigt werden diese Bauteile meist mechanisch per Bowdenzug.

Bei den allermeisten Fahrzeugen wirkt die nur auf die Hinterräder.

Bei einigen Geländewagen (z.B. Landrover Defender) wirkt sie indirekt auf alle 4 Räder. D.h. die greift in dem Fall nicht an den Rad-Bremsscheiben sondern direkt im Verteilergetriebe und dadurch auf alle 4 Räder. Ist aber nicht der Normalfall

ABS gibt je nach Manöver einzelne Räder frei, nur wie macht es das?

Wenn alle Reifen mechanisch mit der Trommel- oder Scheibenbremse gehalten werden, wie schaft es dann das ABS, einzelne Räder trotz Bremse sich wieder drehen zu lassen?

Wie löst das ABS die Bremsbacken von der Scheibe?

Kann das jemand genau erklären?

...zur Frage

VW Polo - Handbremse kaputt, Räder blockiert

Liebe Community,

ich habe folgendes Problem: ich war jetzt im Urlaub und mein Auto (VW Polo nach 2009) stand 12 Tage mit angezogener Handbremse.

Als ich heute früh losfahren wollte, waren die Hinterräder blockiert und ich bin weder vor noch zurück gekommen. Erst nach einigem hin und her (und mit etwas Gewalt), bin ich aus der Parklücke gekommen, aber die Hinterräder haben sich trotzdem nicht gedreht. Mit etwas mehr hin und her und etwas mehr Gewalt, haben sich die Räder endlich gelöst und ich konnte fahren. Nun habe ich aber festgestellt, dass sich meine Handbremse nicht mehr anziehen lässt. Mit den Rädern und den Achsen scheint alles in Ordnung zu sein.

Nun meine Frage: Hattet ihr sowas ähnliches schonmal? Was ist da kaputt? Und wieviel wird mich die Werkstattreparatur kosten?

Danke für euere Antworten!

...zur Frage

Bremse quietscht hinten rechts! (heiß)

Guten Morgen!

Mir ist natürlich klar, dass hier als Antworten keine garantierte Lösung präsentiert werden kann, aber die hiesigen Werkstätten haben mich schon oft verar***t. Um nicht ganz dumm dazustehen und zu vermeiden, dass daraus eine größere Sache wird (was aber möglich ist, klar), frage ich Euch.

Es geht wie in der Frage beschrieben darum, dass es bei meinem Polo 9n hinten rechts beim Reifen quietscht. Ich gehe davon aus, dass die Bremse fest hängt. Die ersten 10-15 km höre ich nix, aber dann geht das quietschen los. Stelle ich das Auto ab, sind alle Räder gleichwarm, aber hinten rechts ist es fast schon heiß.

Täuscht mich das Gefühl, oder geht der Bremskolben nicht mehr in Ausgangsstellung zurück? Meine Handbremse geht zwar, aber die ersten 10 cm hängt die "schlaff da".

Frage 1: Kann ich bis zum Werkstatt-Termin Kurz-Strecken fahren (10-20 km?) Frage 2: Was kann ichdenen in der WErkstatt sagen, um nicht ganz dumm da zu stehen? Sicherheit geht vor - aber gibt es auch eine günstige Lösung?

LG

...zur Frage

VW-LUPO Bremse geht nicht, könnt ihr mir bitte helfen?

Halle, bei meinem LUPO bremst die Hinterachse so gut wie nicht (bei getretener Bremse lassen sich beide Hinterräder mit der Hand drehen). Die Beläge werden nicht auseinander gedrückt. Per Fussbremse bewegen sich beide Radbremszylinder hinten nur ganz wenig, per Handbremse jedoch einwandfrei. Die Vorderachse bremst aber einwandfrei !!??? !!! Was wurde gecheckt: Beläge ok, Leitungen dicht, Flüssigkeit neu, Hauptbremszylinder gestern erneuert (umsonst). Warum kommt hinten kaum Druck an und vorne schon? Habe keine Idee mehr .... Danke schon mal :-))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?