Wird die Katze ruhiger?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Junge Katzen sind nun mal wild. Das weiß man aber vorher ^^ ....

Die Kleine ist erst 4 Monate alt, somit im Alter vergleichbar mit einem 1-jährigen Kind. Die Katzen in dem Alter müssen spielen, toben raufen, rennen, und vor allem sollen sie nicht alleine sein. Besorgt ihr bitte eine zweite Katze im etwa selben Alter dazu. Man hält keine Katzen (schon gar keine Katzenkinder) alleine. Das wäre vergleichbar, wie wenn du ein kleines Menschenkind auf einer einsamen Insel unter Tieren aussetzt, ohne Menschenkontakt. Die kleine Katze braucht Artgenossen, wenigstens einen. Dann hat sie jemanden zum spielen, und lebt ihre Wildheit nicht so sehr an euch aus.

Wenn die Kleine mal älter ist (und im Alter von spätestens 6 Monaten kastriert - ganz wichtig!!!), dann wird sie auch ruhiger. Wenn sie mal 2 Jahre alt ist, und richtig ausgewachsen, toben sie nicht mehr ganz so viel. Allerdings toben Katzen in jedem Alter, natürlich nicht mehr so, wie die Kleinen ;o). Denn es sind nun mal Tiere, die kein Verständnis für Ruhe und Ordnung haben ;o).

genau - ein Artgenosse muß auch dazu -unbedingt!!! .. aber ob´s erhört wird ? .. LG

0

Also mit 4 Monaten sind Katzen meist sehr verspielt und auch wild. Das legt sich, wenn sie älter wird, allerdings auch nicht unbedingt bei allen Katzen. Ich habe bei meinen 5en 2 Extrem-Wildfänge dabei und die sind fast 2 Jahre alt. Allerdings toben sie sich meist im Freien aus. Auch eine Kastration macht die Katze ruhiger, aber muss auch nicht unbedingt sein. Mit viel Geduld und Liebe kannst Du dem Tierchen beibringen, nicht ganz so wüst zu tun. Ich lass mal so ein wenig lauteres Heh, heh, raus und dann ist meist wieder Ruhe. Allerdings braucht man sehr viel Zeit und ne gute Beobachtungsgabe, um den Katzen das beizubringen, denn ich will sie ja nicht dressieren, sondern nur soweit wie möglich erziehen, was bis jetzt sehr gut klappt.

kastrieren auf jeden Fall spätestens mit 7 Monaten !- und Katzenkinder sind in der Regel ungestüm und spielerisch "wild" - oder meinst du , dass sie sturzwild ist (spucken , kratzen, beissen )?- wenn sie richtig wild ist bzw. wild geboren , mußt du Geduld haben .wie hast du sie denn nachhause bekommen , wenn sie wirklich wild ist ? naja , wie auch immer - in dem Alter wird sie noch zahm - dauert nur ein wenig länger . selbst alte Wildis bekommt man zahm - nur bitte nicht ständig bedrängen , erst leise mit ihr reden , dann Hand hinhalten , schn uppern lassen und immer wiederholen , du wirst es merken , wenn sie lockerer wird , versuche sie von vorne am Köpfchen zu streicheln ... Nicht von hinten ... aber wie gesagt ... Geduld ist angesagt !

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?