Wird die Erde schwerer oder leichter?

10 Antworten

Mit der zunehmenden Erdbevölkerung nimmt die Masse der Erde um keinen Gramm zu, denn die Bausteine aus denen Menschen, Tiere und Pflanzen bestehen stammen selbst von der Erde, sie alle sind also ein Teil von ihr. Man könnte aber trotzdem meinen das die Masse der Erde durch den täglichen Meteoritenstaub von bis zu 100 Tonnen / Tag zunimmt, tatsächlich nimmt aber die Masse der Erde ganz geringfügig ab. Die Hauptgründe sind 1.) Abtragung von leichten Gasen der Hochatmosphäre durch den Sonnenwind und 2.) Abstrahlung von Energie aus dem Erdkern durch den Zerfall radioaktiver Elemente und Energie ist eine Form der Masse. Dennoch ist der Masseverlust völlig unbedeudent im Verhältnis zur Gesamtmasse der Erde.

"Schwer" und "leicht" ist hier etwas missverständlich, weil die Erde keine Kraft auf ihre Unterlage ausübt, das wäre ein Gewicht (Gewichtskraft). Die Frage ist also, ob die Masse der Erde zunimmt oder abnimmt.

Die Masse der Erde erfährt einen ständigen Zuwachs durch einfliegende Meteoriten aus dem Weltall. Das Wachstum von Pflanzen, Tieren und Menschen dagegen hat keinen Einfluss auf die Erdmasse, hier handelt es sich ja nur um Umgestaltungen der immer gleichen Masse.

Ständig rieseln Kometen und andere Kleinkörper (Meteoroide, Asteroide) auf die Erde und machen sie ein wenig schwerer (Schätzungen reichen von 30 bis 100 Tonnen Material pro Tag. Das klingt erst mal nach viel, aber der Zuwachs aus dem All während ihrer kompletten bisherigen Lebenszeit der Erde macht schätzungsweise noch nicht mal 3 Millionstel Prozent aus). Möglicherweise ist das ganze Wasser auf diese Weise auf die Erde gekommen. Sie verliert auch in geringem Maße flüchtige Gase, aber in der Größenordnung, die uns interessiert, bleibt das Gewicht über die Jahrmillionen konstant und man kann die Erde als geschlossenes System betrachten. Wenn Menschen geboren werden, wir die Erde kein bisschen schwerer. Das 'Material' wird wo anders weggenommen.

"Wenn Menschen geboren werden, wir die Erde kein bisschen schwerer. Das 'Material' wird wo anders weggenommen."

Naja, woher:  von der Mutter und ihrem Futter ...

0

So richtig krass wird das erst, wenn wir Mais und Rindfleisch nicht mehr nur von Brasilien importieren, sondern von den neuen Plantagen auf dem Mars und den Exoplaneten .... Voraussetzung ist dann aber, dass wir den Brennstoff für die Raketen auch interstellar produzieren. 

Mit der Masse der Bevölkerung nimmt die zu??? Hä?

Die Bevölkerung kommt doch nicht aus dem Nichts! Die besteht aus Atomen, die vorher woanderst waren. 

Generell nimmt sie eher zu. Die paar Satelliten machen nichts aus, Meteoriten bringen da viel mehr Masse. 

Was möchtest Du wissen?