Wieviel barf darf ich einem Kangal geben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist das eine Scherzfrage?

Vier Monate und schon 35 kg?

Wenn das stimmt, dann braucht dein Hund 1,75 kg Futter am Tag incl. Knochen und allem anderen.

Lass den Hund mal auf Würmer untersuchen (Kotprobe abgeben) und dann gezielt entwurmen wenn die Kotprobe positiv ist.

Selbst ein sehr aktiver Hund braucht nicht mehr als 2 kg Futter am Tag.

Lieber etwas zu dünn, als zu dick - der Hund will schließlich noch wo hin, und je langsamer das Wachstum ist, desto besser.

Hallo entwurmt ist er und mittlerweile hat er 40 kg er wächst ungeheuer und ja leider er ist richtig dün da ist kein Gramm Fett nein das ist kein Scherz der Vater hat 103 schulterhöhe und wiegt 140 kg 

0
@Karabas321

Sollte es tatsächlich so sein, das der Vater so schwer ist, dann ist es doch normal, das der Hund so viel frisst, er will ja schließlich groß werden.

Schlank ist nicht schlecht, eigendlich ist es sogar gut, besonders für die Knochen.

Du könntest den Fettanteil im Futter erhöhen, vielleicht bringt das etwas bessere Sättigung - wobei ein Welpe nie satt ist.

1

Wenn du barfst dann hast du doch hoffentlich einen Barfplan und fütterst nicht irgendwas in irgendwelchen Mengen. Es muss ausreichend Muskelfleisch, Innerein, Knochen, Knorpel und Fett (mind. 15 bis 20% Fettanteil) gefüttert werden. 

Wenn noch kein Barfplan vorhanden dann bitte erstellt schnell einen wie zB hier wenn keine Ernährungsberaterin in Anspruch genommen werden will. Besser als irgendwie füttern ist das auf jeden Fall: http://www.das-boxerforum.de/barf-rechner.php

ganz ehrlich,ich würde nie und nimmer einen welpen barfen, schon gar nicht bei einer so grossen rassen...sie fehler die du machen kannst sind so gravierend das es massive gesundheitsschäden hervorrufen kann...barfen ist eine modeerscheinung, wie zb die sogenannten designerhunde, mischlinge mit schönen namen,die für teures geld verkauft werden...99% der barfer macht fehler...weisst du zb wieviel calcium, vitamin A od.K, phosphor dein wachsender grosshunde welpe braucht? Wieviel proteine und wieviel ballaststoffe? Lieber ein gutes trockenfutter, knochen, pansen, karotten u.co kann immermal dazu gegeben werden als "leckerli"...dann stimmt die grundbasis der nährstoffe

Er bekommt natürlich zusätzlich noch andere Sachen dem Futter werden Nährstoffe zugefügt mit Tierarzt abgesprochen Trockenfutter geht leider nicht er reagiert alergi

1

Mein Opa hat schon als Kind seine Hunde mit Rohfleisch und Schlachtabfällen gefüttert und alle Leute vor der Erfindung von industriell hergestelltem Hundefutter haben ihre Hunde so gefüttert, wie kann es da eine Moderscheinung sein?

Einen Hund bedarfsgerecht zu ernähren mit Rohfleisch ist absolut kein Hexenwerk.

Das Trockenfutter gut sein soll, das lassen wir mal außen vor, ich kenne keines, das nicht große Schäden im Tier verursacht.

Apropos, die Hunde meines Opas wurden auch alle über 16 Jahre alt - das ist bei heutigen Schäferhunden schon nicht mehr möglich.

1
@friesennarr

warum hab ich nur so sehnsüchtig auf deinen kommentar gewartet😉😊😃

weisst du auch wieviel hunde früher an osteoporose (knochenschwund) gestorben sind, an mangelernährungskrankheiten oder gar nicht so alt wurden (hat nicht nur mit der heutigen medizin zu tun)?

1

Was möchtest Du wissen?