Wieviel Ampere kann ich durch einen HDMI-Stecker schicken?

3 Antworten

so ganz bin ich noch nicht dahinter gestiegen, warum du so viele Kanäle brauchst. kannst du die nötigen Schaltungen nicht in das Gehäuse der Lampe integrieren? und wenn doch, dann würde ich sagen, du greifst zu einer HD SubD Buchse. (wie die alten VGA Buchsen von Monitoren) die halten pro Kontakt 2 ampere.

lg, anna

Die lampe wird eine superflache kombination aus kühlkörper und lampe in einem stück. ich brauch noch einige pole für die beiden lüfter mit pwm-regelung, 4 pole für i2c für das 64x128 pixel oled-display und temperaturfühler sowie zwei weitere pole für die touch-felder. Es wird ein prototyp für ein designerstück :-) Sub-d VGA würde ich ja auch noch nehmen, wenn es nicht so "fette" stecker am kabel gäbe.. ist dir ein etwas kompakteres kabel bekannt als die bekannte standart-schraubstecker die so dick sind? wäre super!

0

Ich habe jetzt einmal in einigen Datenblättern von HDMI-Steckern und -Buchsen nachgesehen. Der maximal zulässige Strom pro Kontakt beträgt in allen Fällen 500 mA. Mehr würde aber wohl auch aus anderen Gründen nicht gehen. Denn wie willst du die nötigen Kabelquerschnitte in diesen zierlichen Stecker einführen?

Ich empfehle dir D-Sub-Stecker. Die gibt's mit verschiedener Pin-Anzahl (z.B. 9, 15, 25), und sie schaffen 2,5 A pro Pin.

HDMI Stecker sind für Signale gedacht, nicht zur Energieübertragung.

Die Datenblätter der hochwertigen Stecker geben an "Pro Kontakt max 30V, max 0,8A"

Ich weiß, es ist aber ein hübscher, kompakter stecker mit schön vielen polen.. da das ganze ein prototyp-designerstück wird solls halt richtig schick sein.. ein fetter powerpole-stecker oder sub-d macht nicht so viel her :-)

0
@yellobello

Aber mal ne saublöde grundsatz-frage: es macht doch sicherlich nen unterschied ob ich 5v mit 800mA durchhaue oder 20v mit 800mA, oder nicht?

0
@yellobello

Die Spannung interessiert die Kontakte nicht. Die Isolierung des Steckers muß der Spannung stand halten.

Gibt man zu viel Spannung, kann die Isolierung des Steckers versagen. Gibt man zu viel Strom, laufen die Kontakte heiß und der Stecker schmilzt oder verbrennt.

0

Batterien mit 5V Stecker ersetzbar?

Ich möchte eine kleine Lichterkette, die mit 3 AA Batterien betrieben wird, nun aus der Steckdose mit Strom versorgen. Dafür nehme ich ein USB-Stecker - wie vom Handy mit 5V und 800mA. Die Voltzahl (um 0.5V höher, als mit Batterien) sollte ja nicht das Problem sein. Aber sind das zu viele Ampere?

...zur Frage

Phasenprüfer leuchtet auf beiden Kabeln bei Gleichstrom?

Hi,

ich will für ein Modell eine LED Leidte installieren, allerdings mit Batterien.

Die Leisten waren mit einem Netzstecker geliefert, das Gleichstrom (12 Volt) ausgibt.

Ich hab das Kabel aufgeschnitten, und wollte dann mit einem Phasenprüfer überprüfen, auf welcher Seite der Strom läuft.
Und der leuchtet bei beiden..
Ist das normal?

Die LEDs haben vorher mit besagtem Netzteil funktioniert.

Auf einem der Kabel ist noch eine Markierung drauf (- - - - -) ist das die Phase? Oder kann das auch gerne mal verwechselt werden?

Danke!

...zur Frage

Technischer und Physikalischer Strom und Dioden?

Hallo liebe Community,

Ich bin gerade echt am verzweifeln, weil ich komplett mit technischem und physikalischem Strom durch einander komme.

Technischer Strom: von + nach -

Physikalischer Strom: von - nach +

Wenn ich jetzt eine normale Silizium-Diode nehme -►|- , dann wäre bei technischem Strom:

DURCHLASSRICHTUNG: (+) -►|- (-)

SPERRRICHTUNG: (-) -►|- (+)

Das ist ja alles schön und gut, wie ist das aber jetzt bei physikalischem Strom? Der Strom geht von - nach +, bedeutet das, dass bei physikalischem Strom:

1)

DURCHLASSRICHTUNG: (-) -►|- (+)

SPERRRICHTUNG: (+) -►|- (-)

oder

2)

DURCHLASSRICHTUNG: (+) -►|- (-)

SPERRRICHTUNG: (-) -►|- (+)

Oder die eigentliche Frage: ist der Pluspol bei technischem Strom auch der Pluspol bei physikalischem Strom, also fließt bei technischem Strom der Strom in die entgegengesetzte Richtung als beim physikalischem Strom oder fließt bei beidem der Strom in die selbe Richtung, aber es werden einfach die Pole vertauscht bzw. anders benannt? (Falls das wirr klingt, hier eine Verbildlichung):

Ist es 1): (unterschiedliche Richtungen, Pole bleiben wo sie sind)

TS: (+) -->-->-->-->-->-->-->-->(-)

PS: (+)<--<--<--<--<--<--<--<-- (-)

Oder 2): (Richtung bleibt gleich, Pole werden einfach anders genannt)

TS: (+) -->-->-->-->-->-->-->-->(-)

PS: (-) -->-->-->-->-->-->-->-->(+)

MFG

...zur Frage

Stecker zu USB machen?

ich habe einen Funk HDMI set mit transmitter und reciever. Beide werden mit netzteilen mit strom versorgt. Die netzteile geben 5v 2a raus. Ich hab ne powerbank die auch 5v 2a rausgibt und ich wollte wissen ob es ne möglichkeit gibt die powerbank zu nutzen, damit die beiden geräte mit strom versorgt werden können.

Kann ich diesen stecker so umlöten, dass es das eine ende usb hat? Oder ne andere lösung?

...zur Frage

Steckdosen, Stecker in England und Deutschland?

Hallo, ich habe von Amazon einen Drucker bestellt, dieser ist aus England und hat keinen normalen zwei Pin (zwei Pole) Stecker für die Steckdose, sondern drei Pin (drei Polig).

Meine Frage war jetzt, da die in England andere Richtwerte haben, was den Strom an Steckdosen angeht, wird es dem Drucker dann schaden, wenn ich einen Steckdosen Adapter benutze, der es mir erlaubt, einen drei Poligen Stromstecker in unsere gewohnte Deutsche zwei Polige Steckdose zu stecken? ( Ich weiß, es kommt sehr oft das Wort Stecken* vor)

Oder geht das nicht auf dauer, weil ich etwas Angst habe, das die Widerstände anders sind und somit zuviel Strom, bzw. zu wenig Strom in den Drucker geht ?

Mach ich mir da zurecht sorgen? Hat jemand Erfahrungen in diesem Bereich?

Hab da noch ein Bild von dem Stecker des Druckers und von dem Adapter, den ich mir gekauft habe.

Danke für die Antworten.

...zur Frage

LED G4 12V 2W AC auch für DC geeignet?

Hallo, eine Frage an die LED Fachleute. Habe diese LED gekauft. Lt. Philips Datenblatt ist Sie für 12V Wechselstrom 50/60 Hz ausgelegt. Vor dem Verwendungszweck habe ich sie mal an einem Labornetzteil an 12 V DC angeschlossen und siehe da ,sie leuchtet auch damit in voller Pracht. Kann man, ohne das die LED Schaden nimmt, sie dauerhaft mit Gleichstrom versorgen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?