3-Pol-Stecker auf 5-Pol

3 zu 5 pol - (Strom, Kabel)

4 Antworten

zu näcsht mal ist das was auf dem Bild zu sehen ist eine Steckdose, kein stecker.

das Kabel, was an der steckdose angeschlossen werden soll ist steifes installationskabel (NYM-J 3 x 1,5 RE) dieses Kabel ist nur für die feste verlegung zulässig.

gehen wir also mal davon aus, dass du die betreffende Steckdose an einer Wand montiert werden und mit diesem Kabel angeschlossen werden soll.

nun ist es nicht verwunderlich, dass das Gerät unter den gegebenen Umständen eher unwarscheinlich funktioniren wird. die besagte Steckdose ist eine Drehstromsteckdose, die brauchts 3 Phasen + Neutralleiter + Schzutzleiter. die einzige geräteklasse, die mir einfällt. die standartmässig trotz CEE Stecker auf 230 Volt läuft sind Umschaltbare Schweißgeräte. natürlich dann mit reduzierter Leistung.

ich würde dir als Laien raten, besser die finger davon zu lassen, und dir einen elektriker zu suchen, der dir eine richtige Drehstromstecdose ordentich montiert und anschließt.

dazu gehört unter anderem, dass der Querschnitt der Zuleitung für eine 16 Ampere steckdose 2,5 mm, für eine 32 Ampere Steckdsoe je nach Länge der Zuleitung 4, besser 6 mm² betragen sollte. außerdem sollte die Steckdose über ein Rechtsfeld verfügen. so ist sichergestellt, dass Geräte mit Drehstrommotor in den meisten fällen richtig herum laufen. falls nicht, gibt es den so genannten Phasenwender.

lg, Anna

vielen dank Anna! ich habe mich nun entschieden ,ein 5 poliges kabel zu ziehen. wird nochmals alles rausgerissen und neu montiert.ich hoffe das gerät funktioniert dann einwandfrei. vielen dank für die infos und grüsse pablo

0

du hast einen schukoanschluß als einspeisung,also den stecker, und am abgang nen 5 poligen verbraucher.........richtig?

was ist denn das für ein gerät?

vom 3 poligen her kommt der strom ,da aber der anschluss 5 und nicht 3 hat sind 2 leer,da ich nicht die volle leistung brauche von dem gerät ,reicht mir den saft von der 3 poligen. nun vermute ich da das gerät nicht komplett funktionert braucht es die anderen 2 leeren pole auch.kann ich eine brücke von l1 zu l2 und 3 machen?

0
@namenamo

eher nein, weil die allermeisten drehstromgeräte darauf angeweisen sind, dass zwischen den Phasen eine spannung von 400 volt anliegt.

lg, Anna

0

WARNUNG:

400 Volt & 32 Ampere !!!

LEBENSGEFAHR -> Brandgefahr + Elektrokution / "Go Westinghouse"

lass die Finger davon, lass so was einen Profi machen !

Außerdem: Geräte mit einem Solchen Stecker wolle auch so versorgt werden !

Was möchtest Du wissen?