Wieso ziehen Frauen T-Shirt oft anders aus als Männer?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Die Frisur muss immer sitzen. Bei langen Haaren ist es schwierig, sie wieder hinzubekommen.

  2. Es gibt Frauen-Kleidungsstücke, die kein "Kragen" haben. z.B. Spaghetti-Shirts, oder gar schulterfreie Tops. Daher wählen sie die Variante, die immer funktioniert.

  3. Den meisten Männern stört es nicht sehr, wenn der Shirt-Kragen ausgeleiert und somit nicht mehr hübsch ist; entweder sie verwenden es weiterhin - oder sie entsorgen es, und kaufen im nächten Laden irgendein 15€-Shirt. Die Frauen gehen im Gegensatz dazu beim Kauf viel vorsichtiger vor und überlegen es sich gut, ob sie es kaufen wollen. Daher gehen die Frauen mit ihrer Kleidungsstücke viel sanfter und vorsichtiger um.

  4. Die Männer tun sich schwerer als die Frauen, sich beim ausziehen an das untere Stück des T-Shirts zu orientieren. Der Grund: Die Männer sind meist kantiger, muskulöser und/oder ungelenkiger als Frauen. Ein Bodybuilder wird sich beim "Bauch"-ausziehen ziemlich schwer tun, wenn sie die Arme überkreuzen sollen.

Wenn man ein enges Shirt anhat, dann muss man es meisten vorher über die Brust krempeln, bevor man es über den Kopf ziehen kann, sonst leiert es ganz schnell aus. Ich fasse für gewöhnlich den Kragen mit beiden Händen diagonal an und ziehe es über den Kopf.

Ich glaube, das ist nur ein Klischee...Ich zumindest bin ein Mädchen und ziehe mein T-Shirt genau auf die Art aus, die du als "männliche Variante" beschrieben hast. Und ich kenne diverse andere Mädels, die das genauso auch machen. Geht schneller.

Was möchtest Du wissen?