Sowas gibt es nicht. Je nach Studiengang hast du bei bestimmten Studiengängen bei manchen Veranstaltungen Anwesenheitspflicht, dazu kommt, dass du zumindest früher oder später einen Leistungsnachweis bringen musst. Sei es die von jemandem bereits erwähnte O-Prüfung oder sonstiges. So einfach, wie du dir das vorstellst geht das einfach nicht.

...zur Antwort

Wenn du irgendwo unterwegs bist (Zug/Bus/zu Fuß, was auch immer) einfach fröhlich vor dich hinrechnen. Ich nehme dafür meistens die Nummernschilder von Autos und bastele mit den Zahlen rum. Ist eine ganz gute Beschäftigung und man bekommt Übung.

...zur Antwort

Naja, ob es dein Verständnis stärkt ist fraglich - das hängt ja nicht vom Hörsaal ab, sondern von dir selbst. Allerdings ist dann natürlich dein Weg zum Prof vor nicht so weit, wenn du nach der Vorlesung was fragen willst.

...zur Antwort

Da gibt es keine festen Anfangs- und Endzeiten. Kann sein, dass du am einen Tag von 8 - 18 (oder noch später) Uhr in der Uni hängst und am anderen völlig frei hast. Eigentlich geht es an Unis nicht vor 8 Uhr los (zumindest an meiner), aber was die "späte" Uhrzeit betrifft - das kann auch spät werden!

...zur Antwort

Für ein Mitochondrium würde ich an deiner Stelle was nehmen, was sich schön formen und biegen lässt (respektive: Falten) wegen den Einbuchtungen der Zellmembran. Für Chloroplasten kannst du theoretisch auch was etwas stabileres nehmen, grade wenn die Thylakoide halten sollen. Musst nur bedenken, dass du das ganze halt auch in die Schule kriegen musst irgendwie.

...zur Antwort

Hui! Was sind denn das für Fragen. Oo Fang doch einfach mal mit dem Wiki-Artikel zum Thema Freimaurer an (der ist gar nicht so schlecht) und guck dir dann die ein oder andere Doku an. Da gibt es einige gute, auch welche mit Interviews mit Freimaurern, wenn du darauf bestehst. Letztlich ist es natürlich so, dass die Mitglieder durch ihre Teilhabe an den Freimaurern den ein oder anderen guten Kontakt haben/Connections knüpfen. Aber das ist bei einem Musik-/Sport-/sonstigen Interessensverein auch nicht anders. ;)

...zur Antwort

Naja, letztlich ist es ja einfach nur eine Abkürzung für ein relativ langes Wort. Ob das abwertend ist oder neutral kommt natürlich noch auf den Zusammenhang und Intention des Sprechers an, aber ich würde es grundsätzlich als neutralen Begriff sehen. Aber das ist mein persönliches Sprachempfinden und somit sehr sehr subjektiv - genau wie die Antwort jedes Anderen hier auch. Kann ja jeder sehen, wie er will.

...zur Antwort
Mach dir keine Sorgen

Lebe einfach normal weiter. So gut wie jede Familie hat auf die eine oder andere Weise eine Nazivergangenheit. Aber das ändert nichts an einem selbst - man kann ja nichts für die Vergangenheit der eigenen Familie. Das einzige, was man beeinflussen kann ist ihre Gegenwart und Zukunft.

...zur Antwort

Queer as Folk (enthält aber nur ein lesbisches Paar), Sugar Rush (mein persönlicher Liebling), Lip Service (extreeeeem sehenswert!) sind gute Serien. Was Filme angeht...es gibt so viele...guck mal auf amazon. =) Lohnenswert sind auf jeden Fall Kyss Mig, eine Hochzeit zu Dritt, Loving Annabelle und I can't think straight. =)

...zur Antwort

Ja, das ist erlaubt. Ich hatte mal einen Lateinlehrer, der hat Schülern, die besonders schlimme Dinge getan haben in Klassenarbeiten die Noten "12" und "18" gegeben. (Verrechnet für das Zeugnis dann aber natürlich wie eine 6.)

...zur Antwort

Das kannst du nicht wissen. Wenn du dir Mühe gibst, kannst du es auf alle Fälle schaffen.

...zur Antwort

Also, du musst dich zwischen Musik und Kunst entscheiden (auch, wenn es nur zweistündig ist). Erkunde, Gemeinschaftskunde und Sport und Geschichte musst du auf jeden Fall weiter machen, wobei Erdkunde und Gemeinschaftskunde sich die Stunden quasi teilen (2 Halbjahre EK, 2 GK). Was die 4-stündigen Fächer betrifft: Mathe und Deutsch musst du machen und eine (moderne) Fremdsprache. Als viertes Fach wählst du entweder eine Naturwissenschaft oder eine zweite Fremdsprache und als fünftes kannst du frei zwischen Sprache, Gesellschaftswissenschaft und Naturwissenschaft wählen.

Mein Rat: Mach dir keinen Stress damit, ihr werdet zig Infoveranstaltungen haben bis ihr euch entscheiden müsst. Die erklären euch das ganz genau und bei Fragen stehen euch die Oberstufenberater zur Verfügung und helfen euch.

...zur Antwort

Kommt auf dein Bundesland an - woher kommst du?

...zur Antwort

Also ich hab das immer mithilfe von Karteikarten gemacht. Jetzt die letzten zwei Jahre zum Abitur haben wir in meinem LK alle zwei Wochen einen Vokabeltest geschrieben, da hatte ich Zeit, um mein System auszufeilen. :D Mein Tipp: Versuch nicht zu viele auf einmal zu lernen, sondern mach verschiedene Stapel. Dann wiederholst du den Stapel so oft, bis du ihn kannst und nimmst dann den nächsten. Sprich dir Worter vielleicht auch mal vor, manchmal hilft das. Wörter, die du dir partout nicht merken kannst (die gibt es einfach uznd das ist auch keine Schande!) legst du dir zur Seite und wiederholst sie immer und immer wieder.

...zur Antwort

Erstmal...Man muss sich gar nicht outen, wenn man nicht möchte. Aber wenn, dann nicht so, sondern so, wie man sich am wohlsten fühlt. Es allen zu sagen ist sinnlos - wichtig sind doch irgendwie nur die Freunde.

Bei mir war es so, dass ich es einer "Freundin" erzählt habe, die das dann allen erzählt hat. Zack-bumm war ich geoutet. :D War aber nicht das Schlechteste, auch wenn diese Freundin natürlich nicht mehr zu meinem Freundeskreis gehört. In meinem Jahrgang wissen alle davon, Ärger hats aber noch nie gegeben. Im Gegenteil...dadurch kann ich total entspannt sein, weil ich keine Sorge haben muss, dass es raus kommt.

...zur Antwort

Glaube, damit haben ziemlich viele Erfahrung - die einfache Antwort, wenngleich nicht die, die du wahrscheinlich hören willst: Vergiss sie. Komm drüber weg.

...zur Antwort

Tja...Bekannteste Ovid Metamorphose... Das Problem ist: Das sind 15 Bücher, mit unglaublich vielen Metamorphosen. Erfahrungsgemäß sind "Orpheus und Eurydike", "Pyramus und Thisbe", "Arachne", "Iuppiter und Europa", "Philemon und Baucis", sowie der Teil, in dem es um Aeneas geht mit am bekanntesten. Aber das sind nur einige - bekannt auf irgendeine Weise sind nämlich so gut wie alle.

...zur Antwort