Wieso wird Dragonball Super so kritisiert?

8 Antworten

Super ist zu sehr auf den Massenmarkt getrimmt, die Zeichner jede Woche unter Druck, Toriyamas neuen Ideen wirken manchmal etwas unbeholfen.

So gibt es in Super einige Stellen, bei denen man lediglich den Kopf schütteln kann aber Logik und Story betrifft.
Das Tempo von Super ist viele zu hoch, klar, es kommt nur jede Woche eine Episode, aber finale Kämpfe werden meistens in 3 oder 4 Folgen abgehandelt.
Zuletzt die Qualität der Animation. Man muss nicht akribisch jede Sekunde stoppen um zu sehn, dass viele Folgen schlecht gezeichnet sind.
Super schafft es nicht, konsequent und durchgehend gute Zeichenqualität zu liefern, was mit dem Zeitdruck zusammenhägt.

Ist doch egal was die anderen sagen ich gucke db schon seid ich 10 oder so bin und gucke es weiter hin noch klar sind die folgen genau gleich wie vom film. Dragonball super ist auch eine fortsetzten vom film.

Ich finde Super auch klasse. Die meisten Folgen kommen zwar auch in den Filmen Battle of Gods und Resurrection of F vor, aber es kann nicht schaden ein bisschen mehr zu sehen. DBZ und DBS geht immer. In der einen Folge sah Kakarot in Ssj3 und der Bils einfach nur blöd aus ( also viel schlimmer als in den Filmen), aber ... YOLO

Viele beschweren sich auch über die angeblich schlechten Animationen und Zeichnungen. Bei bestimmten Stellen waren sie zwar wirklich etwas schlechter, aber Hauptsache es gibt überhaupt Wöchentlich neue Folgen.

Manche Leute kritisieren halt solche Dinge und auch die Story und so, aber solche Leute brauchst du keine Beachtung schenken solange dir dieser Anime gefällt wie er ist.

Lg Akira

Ach ich finde das nicht schlimm. Jedem das seine. Wenn Leute das so sehen, dann ist das so. Mich hat es einfach nur so verwundert, weil ich nach DBZ nicht mehr damit gerechnet habe, jemals wieder ne DB Serie zu sehen (GT klammere ich mal aus). Dann hab ich DBS einfach nur durch Zufall entdeckt und ich bin von Whis und Beerus so begeistert und finde die Serie an sich einfach bisher sehr gelungen.

Dachte, dass andere das auch so sehen würden, aber kann mir schon vorstellen das, wie unten beschrieben, viele sich wegen der Story beschweren, wenn man gerade zu Beginn nur den Film in langer Form in der Serie erzählt.!

Grüße

1

Weil DragonBall Super einfach nur kindisch ist. Nicht nur, dass die Animation wie von Pokemon aussieht, sondern auch, weil die Charaktere vollkommen anders sind. Krillin sieht aus wie ein Kind, Vegeta ist ein Clown und SonGoku ist ein Volltrottel geworden. Auch gibt es keine Brutalität mehr. Alles wirkt kindisch.

Naja, nicht wirklich.. Krillin hat einfach nur Haare bekommen. Vegeta sieht ganz normal aus, teilweise sehr gut gezeichnet. Und Goku war schon immer von "Volltrottel". Wenn du behauptest er wäre in DBZ nicht "dumm" gewesen, hast du anscheinend die Serie nicht geschaut, Goku ist nur in Kämpfen ernst.

0
@Eazy1995

Nein, er war tollpatschig, aber kein Idiot. Und Krillin sieht definitiv wie ein Kind aus!  Sehe das Ende von DBZ, da sieht er ganz anders aus. Da du diese Kritikpunkte versuchst schön zu reden, beweißt, dass du nur ein unreflektierter Fan bist.

0

Was möchtest Du wissen?