Wieso will mein Hund immer neben mir schlafen und nicht wie andere Hunde in seinen Korb?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mein Hund hat noch nie in nem Korb geschlafen und diesem von Welpen alter an abgelehnt. Auch der Tierheim Hund der momentan zur Probe bei mir ist wollte keinen Korb. 

Nicht jeder Hund fühlt sich in nem Körbchen wohl, viele schlafen lieber auf decken oder gleich auf dem blanken Boden.

Wenn du nicht willst das dein Hund immer zu dir hoch kommt musst du ihn wohl ganz aus dem Bett verbannen. Aber du solltest ihn nicht dazu zwingen in nen Korb zu gehen wenn er das nicht will. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie möchte Körperkontakt weil sie sich bei Dir sicher und geborgen fühlt.

Wenn Du das nicht möchtest mußt Du sie ganz aus dem Bett verbannen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme an, die aller, aller, allermeisten Hunde würden lieber beim Besitzer angekuschelt schlafen, als alleine im Körbchen - man kann es ihnen aberziehen, aber schöner finden sie sicher das Kontaktliegen. Hunde suchen Körperkontakt, fühlen sich dann sicher und geborgen, auch Hunde untereinander tun das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht, weil er sich einfach geborgen bei dir fühlt? Wenn Du das allerdings nicht möchtest, dann musst Du deinen Hund dahingehend erziehen. Kauf ihm eine Alternative zum Hundekorb, wie bspw. eine Hundehöhlehttp://hundehoehle.netnet ) oder ein Hundebett mit einem kuschligem Kissen und stelle es neben dein Bett. Da dein Hund, aber scheinbar gewohnt ist im Bett zu schlafen, wird das ein hartes Pflaster.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, wie kommst du darauf das anderen Hund in ihrem Korb schlafen? 

Viele Hunde wollen gerade in der Hauptschlafzeit also in der Nacht den Körperkontakt. So hört und spürt der Hund deinen Herzschlag und fühlt sich geborgen genauso wie in Leib der Hundemutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell das Körbchen in dein Schlafzimmer neben das Bett. Mein Hund wollte immer Körperkontakt zum einschlafen. Also Hand runterhängen lassen und in den Schlaf kraulen.

Wenn sie jetzt natürlich gewohnt ist im Bett zu schlafen, dann wird das schwer mit dem abgewöhnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Rudeltier will nie allein schlafen. Größere Hunde merken aber, das sie nicht ins Bett gehören und mit der richtigen erziehung lernen das auch kleine Hunde. "Schoßhündchen" sind an sich schon solche Hunde, die nur bei einem sein wollen, hört man ja schon am Namen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hunde -> Rudeltiere

Du + Hund = Rudel

Rudel schlafen auch gemeinsam und nicht getrennt. Sollte einleuchten.

Hast du dich über Hunde überhaupt mal informiert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

WARUM der Hund das tut ist zweitrangig. Dein Wohlgefühl ist vorrangig. Schließlich bist du der ALPHA, oder?
Ich empfehle erst mal die Grundbefehle zu lernen; dadurch kann man dem Hund klar machen, was BLEIB bedeutet.
Du musst allerdings fest davon überzeugt sein, daß du das auch willst. Der Hund fühlt erst sicher wenn er einen Rudelführer hat und keinen der ihn tätschelt. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Schlafen am liebesten halb auf mir und es sind keine Schoßhündchen. Haben beide über 30kg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?