Wieso versuchen wir Menschen andauernt und gegenseitig fertig zu machen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Die Menschen machen heutzutage aus Allem einen Konkurrenzkampf. Das neueste Handy, die besten Klamotten, der tollste Urlaub...

Sie verstehen nicht, dass es im Leben oft am Besten geht, wenn nirgends ein Verlierer auf der Strecke bleibt.

Wenn man sich streitet, ob es "der" oder "das" Nutella heißt, so sollte man sich fragen, wie wichtig dieses Thema denn ist. Wär es wirklich die Sache wert, nur um Recht zu haben, deswegen einen Abend zu versauen oder einen Bekannten zu verärgern?

Weil der Mensch immer einen gewissen Egoismus in sich trägt und kombiniert mit falschem Stolz, kann er dann auch nicht zugeben, wenn er mal Unrecht hat. Wir müssen uns damit abfinden, dass wir ein schwaches Wesen sind und uns einfach freuen, wenn wir mal eine "Ausnahme" treffen...

möchtest du denn immer sagen:oh..nagut,du hast recht! obwohl du das gerade nicht denkst? und als loser alleine in der ecke herumzustehen ist auch nicht die lösung ; ) aber man braucht natürlich nicht zu sttreiten,nur,weil man lust hat,das wäre wirklich unsinnig! menschen haben macken,so ist das eben

kommt immer auf die personen an, um der oder das nutella z.B. zu streiten würde mir als sinnlos erscheinen, und ich würd der anderen person halt recht geben :)

Purer, wundervoll grässlicher Egoismus. Es ist eine absoulute Verletzung des eigenen Stolzes und Egos, wenn man als Unwissender dasteht, oder als jemand, der im Unrecht ist. Selbst wenn man das als sehr sozialer und toleranter Mensch bestreiten würde, keiner hat doch gerne Unrecht. Auch aufgrund von versteckter Angst, sich zu blamieren. Vielleicht auch teilweise der menschliche Kampfgeist. Den Streit gewinnen, egal wie, hauptsache man ist der bessere, stärkere, wissende. Und Wissen bedeutet auch Macht. Man könnte das noch philosophisch vertiefen, aber ich glaube, oberflächlich gesehen, sind es genau diese Gründe. :)

Du musst einen seltsamen Freundes- und Bekanntenkreis haben. Ich kenne sowas -bis auf seltene Ausnahmen- nicht. Und gerade über unsinnige Dinge würde ich mich garantiert nicht streiten.

Dass es sowas gibt, was du beschreibst, heißt nicht, dass das auch typisch wäre.

In einem solchen Falle kann man fast ausschliesslich an ein Ablenkungsmanöver denken, wo man nach dem Splitter im Auge des Anderen sucht- um den Balken im eigenen Auge zu vertuschen!

Die meisten Menschen,die partou im Recht sein wollen,fühlen sich dann als Sieger.Im Grunde sind es ganz armselige Kreaturen.Leben und leben lassen sollte unser Motto sein.Auch mal nachgeben,wenn es nicht gerade um ganz grundsätzliche wichtige Dinge geht.Gerade wenn es um die Moral geht verstehen sich viele darauf,ihren eigenen inneren Schweinehund anderen reinzudrücken und einen auf edel zu machen.Selbstbeweihräucherung nennt man das.Ob der,die oder das Nutella ist doch völlig egal.

Es ist nichts schlimmer als wenn man hinterher feststellt, dass man sich blamiert, und eine gewisse Bildung ignoriert hat. Hier zB. kann man seine peinlichen antworten nie mehr löschen.:o)

kommt darauf an wie du es siehst. LG Florian

weil z.b die grössten Moralapostel.die grössten A.rschlöcher sind.

notizhelge 09.10.2010, 20:33

Bzgl der Moralapostel hast du ja recht, aber von denen kann man sich ja fernhalten.

0

wie jetzt ... Der oder Das Nutella? ... die Nutella !

weil menschen scheiße sind

Was möchtest Du wissen?