Wieso sagen fast alle dass Hunde es nicht mögen wenn man sie am Kopf streichelt? Aber mein Hund liebt es über alles wenn ich ihn am Kopf streichele?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Hadija4!

Dein Hund mag das eben - meiner auch. Übrigens auch wenn man über seinen verlängerten Rücken / Po streichelt

Dir eine schöne Woche

Hunde mögen es nicht, wenn Du Dich ihnen von oben (am besten noch vorn übergebeugt) annäherst und ihnen auf/ an den Kopf fasst. Das ist körpersprachlich aus Sicht des Hundes einfach unhöflich, wenn nicht bedrohlich.
Damit, dass Dein Hund es mag, wenn er z.B. neben Dir liegt und Du ihm den Kopf streichelst, hat das absolut nichts zu tun.

Hunde "dulden" Berührungen meist einfach, weil sie im Laufe der Zeit gelernt haben, dass es für ihren Besitzer dazu zu gehören scheint.

Aber wenn sich Hunde nach dem Streicheln, der Berührung schütteln ist das ein eindeutiges Zeichen, dass sie es eigentlich nicht wollen, der Mensch sich aber über das Bedürfnis des Hundes hinwegsetzt.

Ich vermute auch mal stark das du es aus dem Kontext gerissen hast?

Ich hab es bisher auch nur im Zusammenhang mit fremden gehört und hab es bisher auch nur so verwendet.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin Besitzerin von 5 Hunden

Ich denke, damit meint man, wenn ein fremder den Hund am Kopf streichelt. Zudem kann der Hund ein dort von bestimmten Winkeln her nicht sehen und sich erschrecken. Meine beiden lieben es aber auch am Kopf

Was möchtest Du wissen?