Mein Hund bellt und knurrt mich immer an?

11 Antworten

hmm also--normalerweise hat der hund auf seinem platz zu sein. wenn du kommst-in der wohnung sitzt. solange bis sein besitzer ihn herholt. das ist die "arbeit" des hundehalters. mit dem würde ich mal beginnen--nicht der hund begrüsst den besuch sondern der besitzer. ich würde dem hund sicher kein leckerli geben--warum auch?? er spielt sich als hausherr auf--er hat dich nicht anzubellen geschweige anzuknurren. das zeigt eigentlich das der hund nicht erzogen ist--was sein besitzer sagt-egal. so sollte es nicht sein. bleibt der hund nicht freiwillig auf seinem platz dann wird er dort angehängt-mit leckerli. solange bis er merkt--besuch kommt-ich muss auf den platz.später wenn du sitzt dann kann er dazukommen--muss aber gerufen werden--nicht von alleine. falls er dann wieder in seine "unart" mit bellen - knurren fällt hat ihn der besitzer auf den platz zu verweisen--der hund muss merken -bin ich brav-gibts lob+leckerli+und ich darf bleiben.benehme ich mich daneben bin ich am platz--aber dann ohne leckerli. so wie die situation jetzt ist bist du und sein besitzer nix anderes als den hund seine sklaven---kein guter ausgangspunkt für gehorsam. einfach mit ruhiger fester stimme komandos geben-nicht hauen oder wegstossen--aber wie gesagt das sind die aufgaben des hundehalters und nicht deine. du ignorierst ihn solange bis er ( mit erziehung) sich zu benehmen weiss. lg

Also wenn du ihn streichelst wenn er dich an knurrt und an bellt belohnst du ihn ja für sein Verhalten und er wird damit nicht aufhören

Ein Hallo Und zu deiner Frage. Ich weis ja nicht wie es zwischen Hund und Herrchen aus sieht, aber zwischen dir und Hund sieht es so aus das er damit an gefangen hat dich zu erziehen. Du lässt dir das auch noch gefallen. Mein Tipp da du ja nicht der Hunde Besitzer bist, Ignoriere das Tier lass ihn ruhig bellen. Schau ihn nicht an das gehört zum Ignorieren unbedingt dazu. Mach das ein paar mal so bei deinen Besuchen und erst später gibt es Kontakte und dann auch nur dann wen du das so möchtest, (und das nur wenn er auf gehört hat zu bellen)

Versuch mal Folgendes: Wenn du das nächste Mal kommst bringst du ihm ein Leckerli mit. Gibst ihm das direkt wenn du reinkommst. Wenn er dann ankommt und gestreichelt werden will dann sagst du "Ab" (oder so) und schickst ihn weg. Wenn er darauf hört kannst du ihn nach einiger Zeit rufen und ihn streicheln. Der Hund muss nach deiner (und Herrchens) Pfeife tanzen und nicht umgekehrt. Er will dir zeigen das er der Chef ist, dreh den Spiess einfach um.

Er versucht, und schafft es auch, dir zu sagen, was du tun sollst...er dominiert dich. Es ist nun Sache des Hundehalters, dem Hund klarzumachen, dass dieser (der Hund) nichts zu melden hat.

Was möchtest Du wissen?