Hallo,

du arbeitest nebenbei in einem Altenheim.

Die Mutter der Besucherin ist eine Bewohnerin?

Es war eine Frage von einer Person die unter Umständen vielleicht durch Alter, Demenz, anderer/ veralteter Sozialisation erwartet, dass du einen Kittel/ Uniform/ Arbeitskleidung trägst.

Evtl. hat sie dich nicht als Beschäftigte identifizieren können.

Erst einmal war es "nur" eine Frage.

Was du daraus machst ist deine Interpretation, selbst wenn es eine Beleidigung sein sollte, liegt es an deiner Professionalität darüber hinweg zu hören.

...zur Antwort

Hallo,

deine Eltern haben nur bedingt ein Mitspracherecht.

Wie sieht deine derzeitige Lebenssituation aus?

Steckst du gerade mitten in einer Ausbildung oder machst (demnächst) Prüfungen?

Viel interessanter ist, wie stellst du dir das praktisch vor?

Zunächst ist es wichtig, warum deine Eltern diesen Wunsch haben. Haben sie berechtigte Sorgen wie du dich ohne verhälst?

Ist dir selbst klar, wie du dich verhälst wenn du die Medikamente nicht nimmst?

Kannst du dich ohne die Atmosphäre im Alltag zu vergiften gegen den Wunsch deiner Eltern durchsetzen?

Theoretisch kannst du das Ganze allein mit deinem Arzt besprechen.

Frag ihn nach Alternativen, Medikamente sollten immer parallel zu einer fundierten Verhaltenstherapie gegeben werden.

Da reichen keine Gespräche in Einzeltherapie.

Alles Gute

...zur Antwort

Während "durchschnittlich" eher neutral verwendet wird, wird "mittelmäßig" häufig negativ/ abwertend eingesetzt.

Durchschnittlich lässt sich im Sinne eines arithmetischen Mittels belegen.

Mittelmäßig ist m. E. eher eine subjektive Bewertung.

...zur Antwort

Nein ist es nicht, Ungeimpfte treffen selbst die Entscheidung sich nicht Impfen zu lassen dann müssen sie auch die Konsequenzen ihrer Entscheidung tragen und nicht die Allgemeinheit.

Es ist auch nicht unethisch jemanden der:

  • sich nicht entkleiden will den Zutritt zum FKK Strand zu verwehren
  • keinen Führerschein machen will das Autofahren zu verbieten

Deine Entscheidung = Deine Konsequenzen

...zur Antwort

Hallo,

Wanderschuhe sind extrem individuell und sollten unbedingt im Laden ausprobiert werden, am besten auch zu unterschiedlichen Zeiten.

Meindl ging bei mir gar nicht und waren auch nicht dicht, ein Umtausch wurde mir verweigert.

Ich habe mit unterschiedlichen Modellen ( Vollleder, GoreTex und Mix) des Renegade von Lowa sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie waren auch bei 6 Stunden Dauerregen dicht und sind für meinen Fuß bequem.

Bin damit von Sylt über den Harz bis auf dem Lechweg in den Alpen überall gut zurecht gekommen.

Socken nutze ich nach mehreren Versuchen nur noch die Falke Wandersocken

Teils halten sie schon seit 10 Jahren bei 2000 bis 2500 km pro Jahr.

Da gibt es keine Druckstellen, Reibungen etc.

...zur Antwort

Konnte meine Freundin nicht entjungfern?

Ich bin jetzt seit über 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen.
Ich hatte damals Drogenprobleme, weshalb ich mich irgendwie nicht richtig getraut habe mich mit ihr zu treffen. Ich habe sie aber schon vorher geliebt.
Wir waren dann eine kurze Zeit nicht zusammen, weil sie nicht länger warten wollte.. ich sie versetzt habe usw..

Ist auch alles nicht so wichtig, weil wir dann letztendlich wieder zusammen gekommen sind. In unserer Beziehungspause hat sie sich mit einem Jungen getroffen und hatte mit ihm ihr erstes mal. War ein ONS und es war Alkohol im Spiel. Sie hat ihn nie wieder gesehen. Kurze Zeit später sind wir wieder zusammen gekommen, haben uns getroffen und seitdem läuft alles perfekt.

mich lässt aber einfach nicht los, dass wenn ich ihr ein paar Tage vorher meine Gefühle offenbart hätte oder ich mich direkt zu Beginn mit ihr getroffen hätte... dass sie dann ihr erstes mal mit mir gehabt hätte und ich der einzige gewesen wäre. Jetzt hat mir irgendein dahergelaufener Junge die Möglichkeit für immer genommen.

ich bin nicht sauer auf sie... weil zu dem Zeitpunkt nicht abzusehen war, dass das mit uns nochmal was wird... und nein ich möchte auch keine Tipps, wie ich mir selbst keine Schuld dafür gebe.. Ich möchte einfach nur wissen, wie mir das egal werden kann. (Falls ihr jetzt schreiben wollt, dass das nicht passieren wird und es mich immer beschäftigen wird dann lasst es bitte sein, danke!)

Ich brauche einfach Tipps, wie mir dieses ganze Thema „Jungfräulichkeit“ egal wird. Weil eigentlich ist es doch garnicht so wichtig. Immerhin hatte ich mein Erstes mal auch nicht mit ihr.
An sich würde mich das alles auch garnicht stören, wenn sie vor mir schonmal Sex gehabt hätte.
Aber der Aspekt, dass es sich wirklich nur um Tage gehandelt hat.. Es hätte einfach nicht sein gemusst.. einige Wochen früher und ich wäre der erste gewesen. Ich will es einfach los lassen... es ist schon ewig her und trotzdem hält es mich Nächtelang wach.

Ich brauche diesen einen Gedanken, bei dem es dann „Klick“ macht und ich die ganze Sache als unwichtig empfinde.
Sowas kann ich tatsächlich.. Ich brauche immer nur einen Trigger und dann werden mir Dinge egal.. Aber hier habe ich ihn noch nicht gefunden, diesen „Gedanken“.

Hat jemand Tipps, warum das eigentlich unwichtig ist?
und bitte bitte habt kein Verständnis mit meinen Gefühlen.. ich will nicht, dass das „normal“ ist.. sondern ich will es los lassen und mehr nicht.

Also keine Antworten wie: „völlig normal, dass du so reagierst und fühlst“ sondern eher etwas wie: „das ist alles garnicht schlimm weil.....“ oder: „das wird alles total überbewertet weil.....“

Ich brauche einfach ein paar gute Argumente zur Sinnlosigkeit des Entjungfern bitte.

...zur Frage

Hallo,

Hoffe ich kann richtig formulieren was ich eigentlich meine.

Vielleicht hilft es dir zu wissen, dass sie so "Erfahrung" hat und später nicht glaubt etwas verpasst zu haben?

Alles Gute euch Beiden

...zur Antwort

Mein Hund hat am wenigsten Stress wenn er bei mir ist, egal wie oft wir "verreisen"...

Wie lange es dauert bis du den Hund zurück bekommst hängt von den Fakten ab, ob der Sitter deine Geschichte bestätigt etc.

Vielleicht hast du einen Tierarzt der bestätigen kann wie gut du deinen Hund versorgst...

Alles Gute für den Hund

...zur Antwort

Hallo,

ob deine tägliche Routine langweilig ist, hängt doch davon ab was du daraus machst.

Hast du eine Arbeit die dich erfüllt, triffst du Leute mit denen du dich verstehst und sei es nur ein kurzes Gespräch zwischen Tür und Angel?

Pepp deinen Alltag auf. Decke dir deinen Tisch besonders mit Kerze und Co., mach was was du sonst nicht machst. Spazieren gehen, ehrenamtlich helfen, such dir einen Verein wenn Corona es wieder zulässt oder mach alle paar Wochen einen anderen Kurs an der VHS etc.

Was dein Leben dir bietet liegt auch daran, was du daraus machst.

Werde aktiv und warte nicht darauf dass der Prinz kommt und dies erledigt.

Alles Gute

...zur Antwort

Hallo Chazzy,

wenn du Angst vor Repressalien deiner Eltern hast, musst du nicht zurück.

Du musst dann im Gespräch eben standhaft bleiben und auf eine Inobhutnahme wegen Kindswohlgefährdung bestehen.

Das 1. Gespräch musst du auch nicht in Anwesenheit deiner Eltern führen.

Dafür hat das Jugendamt immer s. g. Notplätze.

Wenn es akut ist, gibt es beim Jugendamt den ASD, der hilft dir in akuten Situationen ganz schnell.

Alles Gute

...zur Antwort

Moin,

da bleibt nur es immer am selben Platz abzulegen, eine knallige Schutzhülle oder es immer am "Mann" zu tragen.

Evtl. hilft ja auch eine originelle "Parkstation" als kleiner Handyhalter...

...zur Antwort

Hallo,

mein schönstes Weihnachtsfest durfte ich erleben, als mein verstorbenes Kind gerade ausgezogen war und nun zum ersten Mal "selbst" alles organisierte.

Durch die Erkrankung konnte es den Betreuern nur noch sagen was es sich wie als Ablauf wünschte.

Nachdem wir gemeinsam im für mein Kind wichtigen Gottesdienst waren fuhren wir zurück.

Es war Heiligabend und darum gab es traditionell Kartoffelsalat mit Würstchen.

Da sich die 2 Betreuer aber nicht sicher waren, ob dies zu wenig sein könnte, gab es noch Frikadellchen, Käsewürfel und diverse andere Kleinigkeiten die mein Kind gerne mochte.

Ich bin ihnen so dankbar, dass sie nicht einfach nur ihren Dienst nach Vorschrift abgehalten haben.

Neben dem Tisch war auch der Raum festlich geschmückt, es gab einen Baum, das Licht war angepasst gemütlich.

Die Betreuer und wir tauschten jeder unsere Weihnachtserinnerungen aus. Eh wir uns versahen war deren Spätdienst um.

Wir hatten mit so wenig Aufwand einen so stimmungsvollen Abend, dass diese sich kaum trennen konnten.

Es war nicht viel, aber alles genau so wie mein Kind sich gewünscht hatte.

Es war eine ganz besondere Stimmung, alles passte und führte zu einer gelungenen Sache die mir trotz aller Trauer jedes Weihnachten auch ein dankbares Lächeln zu meinen Erinnerungen hinzufügt.

Ich wünsche allen eine besinnliche Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest.

...zur Antwort

Hallo,

Nimm dir ein Postfach oder lass deine Post an eine Person deines Vertrauens schicken.

...zur Antwort
Ja

Ich gehe gerne, regelmäßig und viel im Wald spazieren/ wandern.

Die Atmosphäre sowie klare Luft nach Regen oder Nebel ist einfach einmalig.

Noch schöner ist es wenn ich allein bin oder nur wenige unterwegs sind.

Wenn diese wenigen sich dann auch noch rücksichtsvoll verhalten und meinen immer angeleinten Hund in Ruhe lassen, war es ein gelungener Gang.

Nur die vielen neuen "Corona-Gänger" sind schon sehr anstrengend.

...zur Antwort

Hallo,

meine Kinder und Enkel haben ab ca. 6-8. Monat so ziemlich alles als Brei oder Kompott zu essen bekommen.

Überwiegend haben sie allerdings herzhafte Nahrung bekommen und nur ca. 1/3 Obst, was ja eher süß ist.

Solltest du dir bei der Ernährung unsicher sein, schau mal auf dieser Seite nach :

https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/lebensmittel/gesund-ernaehren/die-richtige-ernaehrung-fuer-saeuglinge-11277

Alles Gute

...zur Antwort

Hallo,

das ist sehr schade für dich aber du wirst deine Mutter nun einmal nicht ändern.

Such dir also eine andere Person der du vertraust und mit der du über solche Dinge reden kannst.

Alles Gute

...zur Antwort

bitte nur schreiben, wenn man sich auskennt...?

Bitte hört auf mir jetzt direkt zu schreiben „hättest du dir halt vorher überlegen sollen“ oder solch ähnlichen Kommentare..

Ich habe mir seit 10 Jahren einen Welpen gewünscht und habe mir letzte Woche einen Zwergspitz geholt. Kaum waren wir zuhause nach insgesamt 6 stunden fahrt, wollte ich auf einmal den Welpen nicht mehr. Er hat mir leid getan und ich fühlte mich der Verantwortung gegenüber nicht gewachsen obwohl ich im Vorfeld alles schon überdacht hatte... Somit habe ich noch am selben Tag der Züchterin geschrieben, dass ich den Welpen wieder zurück geben möchte (was laut dem Vertrag auch möglich ist). Ich habe sie ganz normal gefragt ob es für sie in Ordnung wäre, wenn sie mir etwas mehr Geld gibt statt nur 50% (steht so im Vertrag) da ich den Welpen nichtmal 24 stunden bei mir hatte. Darauf hin war sie stinksauer und hat mir richtig kalt zurück geschrieben.

Sie meinte, dass sie 500€ behalten wird und zum Tierarzt mit den Welpen gehen wird, und diese Kosten auch noch auf mich zu kommen.

Dann hab ich ihr gesagt, dass ich den Welpen schon bei meiner Nachbarin abchecken lassen hab, da sie Tierärztin ist und der Welpe innerhalb 5 Tage nichts schlimmes haben kann ausser er ist irgendwo runter gefallen, was aber nicht der Fall war.

Somit wollte ich eigentlich heute den Welpen wieder zurück bringen, doch es kam etwas dazwischen. Mein Freund hatte Corona-symptome und hat sich deshalb heute testen lassen. Morgen kommt das Ergebnis und deshalb hielt ich es für riskan, zu der Züchterin zu fahren und habe ihr die Situation erklärt. Sie meinte darauf hin dass ihr 2 Wochen zu viel seien um den Welpen zurück zu bringen und sie max 1 Woche toleriert. Dann hab ich ihr gesagt dass ich also falls ihr die 2 wochen zu viel sind (obwohl es im Vertrag nichtmal einen Frist gibt), und der test negativ sein sollte UND WIR KEIN CORONA HABEN, ich den Welpen am Sonntag also nach 1 Woche zurückbringe (was ja für sie noch gehen würde).

Darauf hin war sie richtig sauer und meinte, dass sie mich und den Welpen nicht im Haus haben möchte und sie anscheinend nichtmal verpflichtet ist, den Welpen zurück zu nehmen und ich meinen Anwalt kontaktieren soll?

Darf diese Frau das??

...zur Frage

So so,

du wünscht dir seit 10 Jahren einen Welpen, hast es dir gründlich überlegt...

... und willst ihn jetzt nach 24 Stunden zurück geben, das wo du extra 5 Autostunden gefahren bist um ihn zu holen.

Unabhängig davon ob dir rechtlich dein Geld zustünde oder nicht:

entweder deine Story ist erstunken und erlogen,

oder rein moralisch ist dies so was von verwerflich und nur meine gute Erziehung hindert mich dir zu sagen, was ich von dir als Mensch halte.

...zur Antwort

Hallo,

Herzen, Rosen, Amors Pfeil und Bogen, Strichmännchen die Händchen halten und oder ein kleines Strichmännchen ( Kind) in der Mitte halten.

Auf einander zu laufende Strichmännchen die zwischen sich ein Herz haben...

Viel Erfolg

...zur Antwort

Hallo,

ich kann CasimirKatz nur zustimmen.

Ich hoffe du bist wegen deiner Depressionen in Behandlung.

Dann lass dich von deinem Psychiater/ Therapeuten krank schreiben und beende deine Ausbildung, wenn du eine bessere Phase hast.

Mit abgeschlossener Ausbildung, egal wie lange sie gedauert hat, wird es dir später beruflich leichter gehen, selbst wenn du dann in einem ganz anderen Beruf arbeiten willst.

Alles Gute und viel Erfolg

...zur Antwort