Wieso regnet es immer auf Beerdigungen bzw am Todestag?

10 Antworten

Tut es nicht. Alle meine Familienangehörigen und entfernte Verwandte die gestorben sind, sind bei schönstem Sonnenschein gestorben und beerdigt worden.

Was du da beschreibst, nennt sich "Selektive Wahrnehmung", bzw. hast du noch nicht so viele Beerdigungen und Todesfälle erlebt, sodass das Wetter bei den wenigen die du erlebt hast, zufällig regnerisch war.

Wenn du in einem Gebiet lebst, in dem es häufig regnet, ist es nicht verwunderlich wenn es auch zu solchen Zeitpunkten regnet.

Das ist einfach reiner Zufall bei Dir.

Als meine beste Freundin gestorben ist, hatten wir prima Wetter. Als unser bester Freund gestorben ist, schien die Sonne und als meine Mutter starb, war es heiß. Achja, als meine Tante starb, standen wir so lange auf dem Friedhof herum, dass ich nachher Sonnenbrand hatte.

Es sterben täglich Menschen und es regnet ja nun nicht immer.

lg Lilo

Das ist Deine Erfahrung und Wahrnehmung.

Aber es ist purer Zufall. An unzähligen Beerdigungen war das Wetter super schön.

Das Wetter hat nichts mit Beerdigungen oder Trauer zu tun. Falls Du das damit schreiben willst. Und es gibt auch keinen Gott, der an solchen Tagen Tränen vergießt, die dann als Regen herunterkommen.

War mit 18 auf der Beerdigung einer Freundin. Erfahrung: herrlicher Sonnenschein, ein Tag mit Wetter das man sich nicht besser wünschen könnte. Macht den Verlust noch bewusster.

Das ist nur Zufall.

Ich war schon öfters auf Beerdigungen, bei denen es nicht geregnet hat.

Was möchtest Du wissen?