Opa meines Freundes gestorben, soll ich mit zur Beerdigung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erstmal mein herzliches beileid auch an deine Freund. Ich glaube ihm würde es gut tun wenn er weiß das er jemanden hat der auf den er zählen kann und der für ihn da ist. Ich an deiner stelle würde ihn begleiten und ihm somit versuchen kraft zu geben grade Dann wenn er und sein Opa sich nahe standen und er in der letzten zeit soviel durchmachen musste. Aber ich glaube das muss er selbst entscheiden.. Frage ihn einfach. Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. LG

ein guter nebeneffekt könnte ja der sein, dass du - nun eben auf diese ungewöhnliche art und weise - seiner verwandtschaft vorgestellt wirst. aber abgesehen davon kann man ja aus den verschiedensten gründen zu beerdigungen gehen... für dich ists ja nun erstmal, damit du deinen freund (unter-)stützst, zumal wenn er im letzten jahr sooooo viele todesfälle in seiner verwandtschaftz und / bzw. in seinem bekANntenkreis zu verkraften hatte. die stressforschung ergab ganz klar, dass ein todesfall in der allerengsten familie den größten stress verursacht. machts gut! (ich musste letzute woche selber auf 2 beerdigungen)

Wenn es zeitlich für dich möglich ist dann mach das.Er wird dich brauchen,wenn es in letzter Zeit so häufig Todesfälle gab.Wünsche euch viel Kraft.L.G.

Was möchtest Du wissen?