wieso können hühner noch rumlaufen, nachdem sie geschlachtet wurden?

9 Antworten

Das können sie, weil es ein Reflex ist. Vermutlich würde es beim Menschen genauso gehen. Aber wollen wir das wirklich wissen? Das wäre ja krank.

Lustiger Weise konnte ich gerade beobachten, wie ein Huhn nach alter Manier geschlachtet worden ist. Festhalten-Axt-Kopf ab. Ganz einfach. Ich dachte immer das es unmöglich ist, dass Hühner sich danach noch bewegen, geschweige denn umherrennen. Doch ich wurde eines Besseren belehrt. Ich mache jetzt keine Witze, wenn ich sage, dass das Huhn noch 5 Minuten gezuckt hat und sogar 3 Meter gerannt ist. Es hat sogar noch Geräusche von sich gegeben. Fragt mich nicht wie, aber es ist eine Tatsache. Das ist auch der Grund, weshalb ich jetzt nach einer Antwort auf die Frage ''Warum bewegen sich Hühner nach dem Schlachten noch'' gesucht habe. Dabei bin ich dann auf diesen Beitrag gestoßen.

Wir hatten früher auch Hühner, die damals auch noch nach alter Weise durch Abhacken des Kopfes geschlachtet wurden. Wenn sie an den Füßen gehalten werden, dann zappeln sie noch. Direkt nach dem Abhacken des Kopfes gibt es noch kurz 2-3 Sekunden lang solche Zappelbewegungen, eigentlich mehr ein Zucken. Aber ein Laufen oder gar fliegen, wie es immer behauptet wird, ist das ganz sicher nicht.
Die Geschichte von Störtebecker ist ja auch nur so eine Geschichte, die sich schön anhört, aber so nicht gewesen ist. Er kann allenfalls schnell gelaufen sein, dann ist der Körper beim Abschlagen des Kopfes nach vorne gefallen und durch die Trägheit der Masse vielleicht noch 1-2 Meter über den Boden gerutscht. Aber laufen geht ohne Kopf gar nicht.

Was möchtest Du wissen?