Wieso ist der Südpol von Erdmasse umkreist aber der Nordpol nur von Wasser.?

5 Antworten

Der Südpol liegt genau auf einer Kontinentalen Landmasse. Wenn diese sich verschieben kann Land über den Meeresspiegel verschoben werden.

Der Magnetische Pol, wandert zurzeit in Richtung Süden. Das hat mit der Ursache des Magnetfelds zu tun: Es entsteht durch Bewegungen im Inneren der Erde. Aus dem festen, bis zu 5000 grad heißen Kern aus Eisen und Nickel steigt Hitze auf und führt im äußeren, flüssigen Kern, der ebenfalls großteils aus Eisen besteht, zu Konvektionsströmungen. Material dringt nach außen, kühlt sich wieder ab und sinkt in einem Kreislauf zurück in tiefere Schichten. Wegen der Erdrotation kommt es auch zu seitlichen Bewegungen. Und weil das Material elektrisch leitfähig ist, bildet sich dabei das Magnetfeld rund um unseren Heimatplaneten.

Zufall ... Plattentektonik.

Und daß der Nordpol nach Russland wandern soll, höre ich zu erstenmal.

Der geografische Nordpol ist stabil.

Der magnetische wandert jedes Jahr um die 40km. Zufälligerweise gerade eben von den kanadischen Inseln in Richtung geografischer Nordpol. Die Wanderung ist ebenfalls zufällig:

Bildquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Nordpol#Arktischer_Magnetpol

 - (Physik, Erde, Nordpol)

Dass sich die Pole bewegen und in der Erdgeschichte sogar mehrfach eine Umpolung stattfand, liegt an dem Geodynamo der Erde: dem flüssigen Erdkern. Bis ca. 2000 war der magnetische Nordpol auch noch unter Landmassen in Kanada. Wo auf der Erde Land oder Wasser ist, ist dem flüssigen Erdkern aber völlig egal.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Physikstudium

Dieser Kontinent Antarktis hat sich mal eben über viele Millionen jahre über den Südpol geschoben und was ein Wunder, jetzt isser richtig dick vereist.

Sibirien und Skandinavien hatte da keine Lust für, selbst Kanada hat abgewunken. (ausreichend kalt isses bei dene auch so)

die "Erdmasse" am Nordpol liegt nur etwas tiefer als am Südpol.

Ja unter Wasser th

1

Was möchtest Du wissen?