Wieso gönne ich ihm sein Glück nicht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das ist normal! Ist bei mir auch so gewesen, nur dass wir nicht wirklich so lange wie ihr zusammen ward waren... also ich denke mal, du solltest einfach versuchen, nicht mehr daran zu denken und dich irgendwie ablenken, sonst steigerst du dich da zu sehr rein. Es liegt wahrscheinlich auch daran, dass du schon ziemlich lange mit ihm zusammen warst und diese Zeit auch viel bedeutet hat für dich, es ist schon schwer sowas zu vergessen. Aber lenke dich mit was anderem ab und vergiss diese Gedanken, die tun keinem von euch beiden gut...

Danke dir =) Ja es hat mir sehr viel bedeutet bzw die Zeit bedeutet mir immer noch sehr viel. Wahrscheinlich liegt es auch daran dass er eben nicht so viel Bedeutung daran gesehen hat.. Es fällt nur so schwer sich abzulenken weil alles was ich mache mich irgendwie an ihn erinnert weil wir eben so viel Zeit verbrachten und so viel gemeinsam gemacht haben =(

0

Das ist normal - eine Wutphase im Trauerprozeß um die zerbrochene Beziehung. Nur drin stecken bleiben darf man nicht ...

Ich finde es völlig normal, wie du gerade denkst ;)

Ok danke ich hatte schon Angst dass das egoistisch ist oder ich einfach übertreibe.

Ja ich versuche des so gut wie möglich zu vergessen und es einfach mal zu akzeptieren.

Danke dir

0

Trennung trotz Liebe mal bereut?

Hallo,

hat sich schon mal jemand von euch von einem Partner getrennt, obwohl man diesen sehr geliebt hat. Gründe waren eher rational, wie zum Beispiel Fernbeziehung, Eltern, Stress...aber keine Streitigkeiten!

Meine EX hat sich vor gut 6 Monaten von mir genau wegen einer Fernbeziehung getrennt, obwohl Sie sehr verliebt in mich war und zwei Wochen vor der Trennung noch Bildercollagen von uns machte.

Ihre Eltern hatten großen Einfluss auf Sie und haben ihr einen anderen schmackhaft gemacht. Sie verdrängte die Gefühle zu mir, indem sie sehr viel Alkohol trank und sich ablenkte.

Ich habe die Trennung akzeptiert, da ich eh nichts ändern kann. Sie muss sich ihrer Gefühle selbst im Klaren sein!

Nun habe ich vor zwei Wochen ein Foto mit dem neuen gesehen, auf dem Sie gespielt glücklich aussah, sprich eigentlich unglücklich.

Sie hat sich zweimal gemeldet während der Trennung, aber es war zu früh für mich und ich antwortete nicht.

Was meint ihr? Kann man Gefühle wirklich unterdrücken bzw. mit in eine neue Beziehung nehmen? Wir haben nie gestritten, alles war perfekt, aber wenn sich dritte (Eltern) in die Beziehung einmischen, wird es schwer...auch kämpfen macht da keinen Sinn - hab ich schon mal erlebt bei einem Freund!

Meine einzige Chance ist die Zeit und dass sie in dieser Zeit merkt, das Liebe nicht von rationalen Gründen abhängig ist.

Wie ist eure Meinung?

LG

...zur Frage

Soll ich die Hoffnung endgültig aufgeben?

Ich bin wirklich verzweifelt!!! Jetzt ist es fast schon drei Monate her, dass mein Ex mich nach 4,5 Jahren von heut auf morgen verlassen hat und sofort eine Neue hatte, die mittlerweile mit ihren Kindern bei ihm eingezogen ist. Wir hatten ein paar gespräche und unterhaltungen via Sms.. Er hat mir immer gesagt dass ich ihm sehr sehr wichtig bin da keiner ihn so kennt wie ich und dass es ihm wirklich leid tut dass er mir so weh getan hat usw. Ich habe ihn dann auch gefragt ob er mich denn noch liebt , denn wir waren schließlich viereinhalb Jahre ein Paar und ich konnte mir einfach nicht vorstellen dass er von heute auf morgen keine Gefühle mehr für mich hat.. er hat das bejaht und gemeint natürlich sind noch gefühle da die gehen ja nach so eine rlangen zeit nicht einfach weg usw.. Dann ein paar Tage später plötzlich redet er auf einmal ganz anders, sagt er fühlt nichts mehr für mich ich soll dass akzeptieren, er ist jetzt mir ihr so unglaublich glücklich und sich so sicher usw. Zu seinen Freunden sagt er wohl auch er liebt mich nicht mehr und kann sich nie wieder was mit mir vorstellen.. Zu mir meinte er immer er wird mich doch immer lieben und man soll niemals nie sagen usw. Ich liebe diesen Mann, habe aber den Kontakt abgebrochen weil er ja die "Eine" gefunden hat (kann man natürlich nach zwei Wochen sicher sagen deswegen wohnt sie ja mit ihren kindern auch schon bei ihm nach drei Wochen Fernbeziehung). Und er sagt mir ja immer wie glücklich er mit ihr ist.

Er war meine erste Große Liebe und ich will die Hoffnung eigentlich nicht aufgeben...

Was meint ihr?

...zur Frage

Freund getrennt - was tun?

Hallo, Vor 2 Wochen hat mein Freund mich nach fast 3 Jahren Beziehung verlassen. Wir beide waren längst nicht mehr glücklich, aber ich habe aufgrund meiner Naivität daran festgehalten. Ich hege (noch immer) tiefe Gefühle für ihn, deswegen hat mir die Trennung (per WhatsApp geschehen) sehr zugesetzt. Da ich aber schon Wochen vorher wusste, dass die Trennung nicht mehr lang auf sich warten wird, ging es schnell wieder bergauf mit mir. Doch dann erfuhr ich, dass er nach 2 Tagen Beziehungsschluss schon eine neue Freundin hatte. Die beiden sind bis jetzt total glücklich. Ich fühle mich innerlich total verletzt. Vorallem habe ich immer alles für ihn getan und werde dann so " in den Arsch getreten ". Ich leide und er ist wieder glücklich verliebt. Die Vorstellung, dass sie alles von ihm bekommt, was ich damals hatte, zerreißt mein Herz in der Luft und es interessiert ihn nicht. Wie soll ich damit umgehen? Hat jemand schonmal ähnliche Erfahrungen damit gemacht?

...zur Frage

Wie Freundin am Schlussmachen hindern?

Hallo, Meine Freundin möchte Schluss machen weil sie nur bei unseren Treffen Glücklich war... da es eine Fernbeziehung ist, war das nur alle 3-4 Wochen.

Ich will sie nicht Verlieren... ohne sie ist mein Leben sinnlos. Wie kann ich die Beziehung Retten?

...zur Frage

Will mein Exfreund mich provozieren?

Hallo. Ich habe mich vor 2 Wochen von meinem Exfreund (23) getrennt. Wir waren 10 Monate zusammen aber ich war einfach nicht mehr glücklich auf längerer Zeit. Er wollte nach 1 Woche unbedingt mit mir reden aber ich war noch nicht bereit dazu. Er meinte dann zu mir, dass ich unfair und respektlos wäre. Dabei ist er das, da er es nicht akzeptieren wollte, dass ich noch kein Treffen wollte! Jetzt ist es so, dass er ständig irgendwelche Sprüche auf Facebook posten und da fühle ich mich ziemlich angesprochen. Vorher hat er nie so etwas gepostet. Oder bei WhatsApp hat er den Status "Manche Menschen gehen, manche bleiben - dankbar bin ich beiden!". Ist das nicht schon Provokation? Ich finde es dazu auch noch ziemlich kindisch! Was würdet ihr machen?

...zur Frage

Wie kann ich meinen Freund überreden das er noch 2 Mal zu mir kommt?

Mein Freund und ich führen momentan noch eine Fernbeziehung schon seit knapp 2 Jahren ... Jetzt renoviert er eine ganze Wohnung hat dadurch nicht so viel Zeit und wenn ich in 12 Wochen mit der Schule fertig bin ziehe ich zu ihn .... Er kommt noch einmal zu mir in drei Wochen ... Danach müsste ich bis zum Umzug warten und das sind 9 Wochen und ich bekomme schon bei 5 Wochen mega viele Nerven zsm Brüche und so wie könnte ich ihn überzeugen oder überreden das er noch zweimal kommt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?