Wieso gibt es in russischen Autos Kameras?

9 Antworten

Weil sie in RU als Beiweißmittel zugelassen sind, hat fast jeder eine Dash Cam . Falls es zum Unfall kommt, ist es leichter für Gerichte, den schuldigen zu bestimmen.

Ich fände es Gut, wenn das hier auch Gerichtsverwertbar wäre, ist es aber nur in Einzelfellen.

Die Kameras heissen Dashcam und werden zum Beweismittel für Versicherung oder vor Gericht genommen damit man bei Unfällen oder gefährlichen Fahrmanövern, einem Beweis hat, wenn z.b die Zeugenaussagen zweifelhaft sind.Sind in Deutschland auch erlaubt wird aber nicht zur Beweispflicht anerkannt wegen dem Datenschutz.

kleine Anmerkung am Rande: In Russland hat kaum einer eine Versicherung für sein Auto :D

2
@Dailytwo

Hör nicht auf Idioten, dann lernst du wirklich was

1
@xWings97

Und woherhast du solchen Schwachsinn? In Russland ist wie in Deutschland die Versichrung Pflicht, ohne die man kein Auto zugelassen bekommt.

1
@JBEZorg

Ich konnte es mir auch nicht vorstellen das es in Russland anders läuft als hier

0

Eine Beweispflicht muss nicht anerkannt werden. Sie ist gesetzlich festgelegt! Wenn du Beweis meinst, dann lass dir gesagt sein, dass Dashcams sehr wohl als Beweismittel zugelassen werden können und auch nicht per se gegen den Datenschutz verstoßen!

Warum soll einem Autofahrer die Möglichkeit der Beweisführung pauschal abgesprochen werden, nur weil eine Videoaufzeichnung potenziell dazu geeignet ist, Datenschutz zu verletzen? Gegen den Datenschutz verstößt es, wenn ich als Hilfssheriff alle potenziellen Verkehrsverstöße willkürlich mit Foto- und/oder Videoaufnahmen fixiere und jeden "Delinquenten" beim Ordnungsamt/der Polizei anschmiere. Oder auf der Autobahn die Kamera laufen lasse und zu Hause anfange zu suchen, wo jemand die Verkehrsregeln gebrochen hat und alles der Polizei melde. Oder, wenn ich die Aufnahmen ungefragt ins Netz stelle.

Wenn die Aufnahmen aber dazu gemacht wurden, um konkret ein Geschehen zu dokumentieren (Hintermann drängelt und blendet auf - Dashcam ein, und dann überholt der Drängler von links und "schneidet") dann ist es sehr wohl als Beweismittel zulässig und verletzt keine Datenschutzgesetze! Erst recht, wenn mit dieser laufenden Dashcam ein Unfallhergang aufgenommen wurde.


1
@dimawowaputjew

Danke für die Ausführliche Erklärung, ich habe ein Bericht gesehen, da ist es angesprochen worden, aber genau genommen würde es "Probleme" mit dem Datenschutz geben, also nicht ausgeschlossen das es verwendet werden darf.Und das Beispiel mit dem Drängler stimmt, das wurde in dem Bericht ausdrücklich erwähnt das es als Beweismittel dient.

0

Jbezorg .. So ist das nunmal in Russland da gelten andere Regeln und Polizisten sind beschächlich das muss man auch bedenken

1

falls du angefahren wirst oder sonstige schäden passieren,dass du nachweisen kannst,was los war. 

in russland ist es bisschen anders als in deutschland und ich glaube,wenn man mal nicht da gewesen ist oder dort gelebt hat,kann man es nicht 100%ig nachvollziehen.

aber dient als beweis/sicherheit für den fall alles fälle

PS: im geheimen doch nur,um was auf youtube stellen zu können :P (Spaß)

Weil die es als Beweissicheung haben möchten. Die sind beim fahren nicht so vorsichtig und sagen gleich sie waren es nicht. Die Polizei kann nicht so schnell nachkommen weil es noch eine Menge andere Probleme gibt.

Was möchtest Du wissen?