Wie zeige ich die Nachbarn an? Welcher Weg ist gut?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hi,

solchen einen Nachbar wie du bist, wünscht sich wohl keiner.

Du bist Sachverständiger in Sachen von Asbest und kannst zweifelsfrei beurteilen, ob eine Gefährdung vorliegt?

Funktionstüchtige eingebaute Asbestzementprodukte gefährden nicht
automatisch die Gesundheit von Bewohnerinnen und Bewohnern. Die
Notwendigkeit, zu sanieren und asbesthaltige Gebäudeteile zu entfernen,
ergibt sich aus der Bewertung des baulichen und technischen Zustands des
betreffenden Objektes. Diese Bewertung muss durch zertifizierte
Sachkundige für Asbest nach Nr. 2.7 der Technischen Regel für Gefahrstoffe 519 (TRGS 519) erfolgen. http://www.umweltbundesamt.de/themen/gesundheit/umwelteinfluesse-auf-den-menschen/chemische-stoffe/asbest#textpart-5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte erkundige dich bei der Behörde ob überhaupt ein Sanierungsgebot besteht in diesem Fall.

Kann sein, dass du dich gerade reinsteigerst und dein Nachbar kann alles so lassen wie er meint.
Das wäre peinlich für dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kennst du das Sprichwort:

Es kann der Frommste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt.

Du bist dieser Nachbar...

Wenn die Hütte so alt ist und nicht ständig Staub aufgewirbelt wird, ist das völlig unproblematisch.

Mir wäre Frieden mit den Nachbarn wichtiger, als ein paar Asbestfasern..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht so tragisch, solange keiner das Asbest aktiv "bearbeitet" ist es ungefährlich. Einfach durch die Witterung zerlegen lassen.

Ich kann deinen Nachbarn verstehen, das Asbest zu entsorgen ist aufgrund der Vorschriften nicht nur extrem aufwändig, sondern auch teuer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wen die hütte 40 jahre alt ist ???  da kannte man asbest , aber nicht die gefahr die davon ausgeht... aber jetzt nicht hysterisch werden , 1. wellplatten gibt es verschiedene...2 wenn da auch dem grundstücj ne hüte steht aus dem zeug , bist du nicht automatisch gefährdet, dann müßtetst du dich schon längere zeit in dem schuppen aufhalten und die platten bewegen , sodas sie wirklich zerbrechen und das innere der platten staubt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Ansprechpartner könnte das Ordnungsamt sein, dieses müßte für den Immissionsschutz verantwortlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sage dem Ordnungsamt bescheid. Die helfen ihm auf die Sprünge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eternit ist Asbestzement. Darin ist der Asbest gebunden, und kann nicht austreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Anzeige erstattest du grundsätzlich immer bei der Polizei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Ordnungsamt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?