Wie warm wird das Kabel?

6 Antworten

Die Wärmeabgabe des Kabels wäre aus dessen Widerstand (gemäß Querschnitt, Länge und materialspezifischem Widerstand) und der realen Stromstärke (nicht einer "maximalen Stromstärke") zu berechnen (P = I^2*R). Das scheint aber hier nicht die Frage zu sein. Die unsinnige Angabe "Energieverlust von 16 Watt" (ohne Zeitangabe) übersetze ich einmal mit "ohm'sche Wärmeleistung von 16 Watt", und damit ist diese Frage ja erst einmal beantwortet.

Die Temperaturentwicklung des Kabels ergibt sich aus der Wärmezufuhr von 16 Watt und der Wärmeabgabe per Wärmestrahlung, Wärmeleitung und Wärmekonvektion. Und diese Wärmeabgabe ist von schier zahllosen Umständen abhängig, vor allem von der Oberfläche des Kabels (aus den vorliegenden Gegebenheiten berechenbar), der spezifischen Wärmeleitfähigkeit des Materials (per Google ermittelbar), den einzelnen Grenzflächen des Kabels zu anderen Körpern (z.B. Unterlage, Umgebungsluft), Wärmeleitfähigkeit dieser Körper, Ausgangstemperatur dieser Körper, Windgeschwindigkeit, Luftfeuchtigkeit und Dauer des Stromflusses, um nur die wichtigsten zu nennen. Entsprechend komplex wäre die Berechnung der Kabeltemperatur. Ein derartiges Lebenswerk tut sich hier keiner der User an. Die beantworten derartige Fragen mittels Thermometer.

das kann man an hand der genannten Daten nicht aussagen... die frage ist, wie gut kann die wärme weg.

16 Watt, das reicht zum Löten... wenn du aber z.B. einen Ölradiator mit 16 Watt befeuern würdest, würdest du wohl kaum was bemerken...

lg, Anna

Leistungsverlust, nicht Energieverlust.

Die 82V tun nichts zur Sache, eigentlich auch die 200A nicht.

Dazu müsse man mind. die Oberfläche des Kabels haben (oder den Aussendurchmesser), und natürlich die Umgebungstemperatur. Auch die Rauhheit der Oberfläche und die Farbe.

Schätzung:
16 Watt auf 22cm bei einem 16,75mm².Kabel (2 Leiter) gibt bei Zimmertemp. vielleicht etwas um 30-50 Grad.

Gut gemeint, aber ziemlich großzügig geschätzt..

0
@DasDouble

So ist es. Hast du inzwischen einen besseren Guess?

Dies natürlich nur, wenn das Kabel frei in der Luft ist. In einem Kabelkanal drin unter/zwischen andern oder gar gleichen Kabeln dürfte es wärmer werden.

Und Formel gibt's ja nicht.

0

Wie ist es isoliert? Geht es um die Wärme vom Kupfer oder außen an der Isolation?

  • Je dicker die Isolation umso wärmer wird das Kupfer
  • Je dünner die Isolation umso wärmer wird es außen.
  • Wie ist die Ableitung an den Kabelenden?

Wegen der vielen Einflussgrößen (Umgebungetemperatur, Luftbewegung, Wärmeleitwert beim Materialübergang, usw.)  kann man das nicht errechnen sondern nur experimentell ermitteln.

Was möchtest Du wissen?