wie viele menschenrassen gibt es?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich empfehle, aufmerksam folgende Seite durchzulesen:

Menschenrassen gibt es nicht

http://www.nornirsaett.de/menschenrassen-gibt-es-nicht/

Dann dürfte es aber keinen "Rassen"-Begriff im Grundgesetz geben.

Und leider ist deine Antwort leider falsch. Es wäre zwar besser, wenn es wirklich keine gibt, aber leider sind die Ursprünge von den "Rassen" einfach nur in die drei Typen vorhanden.

1

wenn man das so betrachtet gäbe es auch keine Hunderassen stammen ja alle vom Wolf ab...

1

Hallo, es gibt keine. Wir sind alle Menschen. Gruss

Es gibt menschliche rassen so wie es hunderassen oder fischrassen gibt, jedoch werden diese nicht durch Hautfarbe, religion oder herkunft geteilt sondern durch rassen, ausser unserer rasse (homosapiens) sind die anderen (z.B homo neandertalensis oder homo Heidelbergensis) schon ausgestorben, man geht jedoch von 10-20 menschenrassen aus

Es gibt Menschenrassen.
Zitat: "(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse , seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden."

Demnach gibt es also Menschenrassen.

(Artikel 3, Absatz 3: http://www.bundestag.de/bundestag/aufgaben/rechtsgrundlagen/grundgesetz/gg_01.html )

Nur, weil es diesen Passus im sogenannten Grundgesetz gibt, heißt das noch lange nicht, dass der Rassenbegriff, so wie er heute gedeutet wird, auch tatsaechlich existiert.

0

RASSEN gibt es gar keine! Es gibt nur minimale äußerliche Unterschiede. Schwarz und weiß ist ein Vergleich wie dick und dünn, oder blond und braun...

Leider falsch, es gibt wohl ethische Rassen, siehe Wikipedia: Rassentheorie.

1
@crazyrat

Die Betonung liegt auf Theorie. Rassen gibts bei Hunden, bei Menschen nicht. Außer man hebt zum Gruß den rechten Arm.

0

Es gibt Rassen (Unterarten der Spezies 'Mensch' - Homo sapiens sapiens, die untereinander fruchtbare Nachkommen zeugen können).

Wenn es keine Rassen gäbe, könnte es auch keinen Rassismus geben, genausowenig wie es "Sexismus" geben könnte, wären da keine unterschiedlichen Geschlechter.

Es ist nicht besonders edel oder "menschenfreundlich" unterschiedliche Menschenrassen zu negieren, der wahre Menschenfreund erkennt die Unterschiede und wertschätzt sie (keine Diskriminierung) statt sie zu verleugnen.

Auch im Grundgesetz werden Rassen erwähnt (Niemand darf wegen seiner Rasse.......)

1
@Riccardo

Rassismus gibt es, obwohl es nur wenige Rassen gibt. Was heutzutage alles als Rassismus deklariert wird, entbehrt der Grunddefinition von Rasse. Es gibt nun mal keine juedische oder muslimische, oder irgendwas Rasse. Dementsprechend kann mann auch nicht von Rassismus sprechen, wenn mann gegen eine bestimmte Religion ist. Aber wie gesagt, alles unter dem Deckmantel des Rassismus zu verpacken macht's eben einfacher. Aber auch meine Aussagen koennen auch einfach nur als Wortklauberei ausgelegt werden.

0