Wie viele Leben hat ein Mensch?

16 Antworten

wäre natürlich interessant zu wissen - ich glaube, alles ist ein kreislauf, daher tippe ich auf mehrere leben, allerdings vielleicht als tier oder pflanze...

Ich fürchte, dass das hier niemand mit Bestimmtheit sagen kann. Es ist einfach eine Glaubenssache.

Persönlich denke ich nicht, dass nach dem Ende meines jetzigen Lebens auf dieser Welt alles aus ist, aber ich gehöre nicht zu jenen, die ganz sicher an Wiedergeburt glauben. Es wäre auch möglich, dass ich in einer anderen Dimension weiterexistiere, als andere Wesenheit oder Pflanze wiederkehre oder wasweißich... :)

Irgendwo glaube ich ja auch, dass wir alle eine Aufgabe hier auf der Erde haben, und dass alles, was geschieht und getan wird, ineinander greift wie ein großes Zahnradsystem. Und so denke ich, geht es möglicherweise nach dem physischen Tod auch weiter. Die Energie verpufft m.E. nicht.

Was ein neues Leben in diesem Leben angeht, so kann man das vielleicht wirklich manchmal als solches betrachten. Mein Leben hat sich für mich erneuert, als mein Sohn geboren wurde. Seitdem ist nichts wie vorher, auch ich nicht.

Diese "Leben-nach-dem-Tod"-Geschichte basiert doch nur auf der eigentlichen Ur-Angst vor dem eigenen Tod, dem "Vergänglichen".

Ich halte mich nicht für so wichtig, noch einmal auf diese Welt zu kommen... und lebe und genieße heute und hier.

Bestenfalls hat der Mensch ein (1) Leben.

Dies unter der Voraussetzung, daß er es auch annimmt und gestaltet. Wenn er jedoch zu sehr über Jenseits oder Wiedergeburt reflektiert, verpasst er es.

Ja, das ist eine tolle Antwort, der ich absolut zustimme!

0

total verkehrt! Mich wundert es auch nicht das in dieser verkehrten welt und kaputten zeit die falscheste antwort die meisten DH bekommt.Der wichtigste gedanke eines menschen sollte sein, ob sein verhältnis zu gott in ordnung ist, ob er buße getan hat und somit einen anspruch auf ewiges leben hat-das jetzige, jämmerliche leben das vielleicht 80,90 jahre dauert ist nichts dagegen.Wir Menschen haben uns nur leider sehr weit von gott entfernt, und jeder der an die ewigkeit und somit an himmel und hölle glaubt wird als spinner abekanzelt. Es ist halt ein Phänomen unserer Zeit das falsche als selbstverständlich richtig anzusehen. Der moderne, gebildete und aufgeklärte Mensch ist lieber bereit zu glauben dass er vom affen abstammt als sein gehirn einzuschalten undzu überlegen welch ein wunderbarer schöpfer hinter unserem universum steht!

0

Wenn es wirklich nur EIN Leben gibt, warum haben wir dann Werte, Ordnungen und so ein Zeug? Warum muss ich das Leben annehmen und gestalten. Wie soll ich das machen, Für wen? Wer sagt das? Warum macht Geld allein nicht glücklich? Warum ist Sterbehilfe verboten? Warum werden Kriegsverbrecher verurteilt? Warum bekommen Lebensretter eine Medaille, nur weil sie verhindert haben, dass ein anderer sein Lebenslicht ausknipsen will? Irgendwo befriedigt mich die Antwort nicht ! Ist Leben so 1fach?

0

Ich glaube ebenfalls das es nur 1 Leben gibt und wenn ich genauer drüber nachdenke hoffe ich das es auch so ist, denn auf diesen Mist den man als Lebewesen ertragen muss (Politik, Krieg, Krankheiten etc.) kann ich echt gerne verzichten. Abgesehen davon gibt es natürlich auch positive Seiten des Lebens. Ich nutze das Leben das ich hier und jetzt habe und versuche es bestmöglich zu führen. Ich lass mich überraschen :-)

Was möchtest Du wissen?