Nachtrag:

Ob die vertragliche Festschreibung der Erreichbarkeit rechtsgültig ist und inwiefern diese "Bereitschaft" als Arbeitszeit gilt muss von einem Fachmann unter Einbeziehung des gesamten Vertrages geprüft werden. 

...zur Antwort

Es gilt der Arbeitsvertrag, was steht drin?

Einen rechtlichen Grund für eine Abmahnung kann ich so nicht sehen.

Der Chef kann erwarten, dass du kranke Menschen fährst, aber nicht, dass du sie herumträgst. Dafür sind KrankenpflegerInnen da.

Für das Befördern von liegen zu transportierenden Kranken muss man m. W. eine entsprechende Ausbildung haben, ein Zwischending ist z. B. das Rollstuhltaxi.

Ein netter Taxifahrer hilft älteren Menschen aber schon beim Ein-/Aussteigen.😊

...zur Antwort

Mir hat der Verzicht von Zucker und reduzierte KH-Aufnahme geholfen (LC-low carb)... und parallel Sport (Walken an Land und im Wasser, im Wechsel mit Muskelaufbautraining).

Ich habe deutlich abgenommen (von 48/50 auf 40) und mein Diabetes (II) hat sich auch verabschiedet - Tabletten- und Insulinfrei nach 8 Monaten.

...zur Antwort

M. E. so, wie die Person genannt werden möchte oder so, wie die Eltern sie genannt/gerufen haben.

Ich kenne 2 Damen, die sich gem. deines zweiten Vorschlages nennen (wie Helen Schneider).

Die deutsche Form ist wenn ich mich recht entsinne "Helene" ohne besondere Betonung auf welcher Silbe auch immer.

Die Schreibform ohne "e" am Ende wird im englischen Raum verwendet und dort entsprechend betont.

In Frankreich bekommt sie wieder ein "e" angehängt, welches lustigerweise doch nicht betont wird ... :-)

...zur Antwort

Das kommt auf das an, was man in dieser Zeit erlebt. Du schreibst es schon richtig: "ich habe das Gefühl..."

Wenn man viel zu tun hat, reicht die Zeit nicht aus - umgekehrt bei Untätigkeit kommt man sich vor als wäre man im Zeitlupenraum gefangen ...

Es hat auch nichts mit Jung oder Alt zu tun, sondern schlichtweg mit der genutzten Zeit bzw. der Art.

Die Zeitschrift Spektrum der Wissenschaft hat einmal einen guten Bericht ausgegeben - google doch mal danach ...

...zur Antwort

Geh zum Jugendamt/Jugenhilfe - die werden dir sicher weiter helfen ... Viel Glück!

...zur Antwort

Frag beim Konsulat nach, soweit ich informiert bin, gibt es Abkommen zwischen der Türkei und der BRD, wonach man hier auf ein Visum verzichtet.

Vielleicht gilt das auch für die EU bzw. Frankreich?

...zur Antwort