Wie viele Hagebutten bei Pferden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt immer drauf an, was Du damit erreichen möchtest. Bei leichten Arthrosen ist eigentlich der einzig sinnvolle Einsatzzweck und da sind 20 Gramm täglich für ein Großpferd von 600 kg etwa die richtige Dosis. Aufpassen, dass man diese "Arthrosehilfe" nur Pferden gibt, die die Menge Zucker, die man da mitliefert, auch vertragen, also keinem EMS- oder cushinggefährdeten Pferd.

was gibst DU dann dem Cushing-Pony mit Arthrose?

(ich gebe Zeel, ggf MSM, Teufelskralle, GAG, später auch bei Bedarf Salix)

0
@Heklamari

Wir haben einen EMS-gefährdeten Kandidaten, der zwar ein paar Hagebutten bekommen darf, weil wir sonst sehr genau auf seine Fütterung achten, aber da ich merke, dass er mehr als die 20 Gramm Hagebutten bräuchte, haben wir für ihn jetzt eingekauft und uns - unter Berücksichtung seines Mineralfutters, aber auch eines akut für eine Geschichte des Bänder- und Sehnenapparats und dem, was er dafür bekommt (Magnobuild) - für Magnokollagen entschieden, das enorm schnell erstaunliche Wirkung zeigte.

0

1 Handvoll gebe ich, wenn ich Hagebutten zur VErfügung habe, meinem Pferd. Momentan allerdings reite ich auf einen Hagebuttenstrauch zu und sage: "Bedien dich." Das macht sie auch gerne.

Meine Pferde bekommen bei 400 Kilo Gewicht so ca 25 bis 30g pro Tag

Woher ich das weiß:Beruf – Durch mein Beruf Bereiter
 - (Tiere, Pferde, Pferdefütterung)

Hallo, bei unseren Ponys oder Pferden haben wir immer ca. zwei Teelöffel am Tag, bei deinem Pferd so 1 1/2 Esslöffel.

Hagebutten sind richtige Vitamin-Bomben also auch nicht zu viel!

LG

Was möchtest Du wissen?