Wie viel Newton muss eine Rakete aufbringen?

4 Antworten

Moin,

kurz und einfach: die Schubkraft muß ausreichen, um wenigstens das eigene Gewicht unmittelbar nach Zündung der Triebwerke auf der Startrampe tragen zu können.

Beispiel aus Wikipedia: Die Saturn V hatte ein Startgewicht von 2.935 t. Der Startschub betrug 33.851 N, was einer Äquivalenzmasse von 3.450 kg entspricht. Durch den kontinuierlichen Treibstoffverbrauch wird die Rakete immer leichter und beschleunigt immer stärker.

Auch gute Jagdflugzeuge erzeugen einen höheren Schub, als sie selbst wiegen.

Gruß

Es sind 33.851 Kilonewton, sonst würde die Rakete nie fliegen ;D

1

Einmal Stichworte gegoogled: Newton ariane rakete

Die Booster haben ein vorgegebenes, sich laufend veränderndes Schubprofil mit durchschnittlich 4400 kN Schub, das auf maximal 6650 kN steigt. Die Brennzeit beträgt 130 Sekunden, danach werden sie abgeworfen.

Quelle:https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ariane_5

Kommt logischerweise darauf an wie viel die Rakete wiegt. Um einen Kilogramm anzuheben sind 10Newton nötig.

Newton: Reaktionsprinzip?

Ich weiß, was das Reaktionsprinzip aussagt, dass Kräfte paarweise auftreten, jede Kraft eine Gegenkraft hat und das diese immer gleich groß sind.

Aber ich kann es mir noch nicht so richtig vorstellen.

Mein Modell:

Eine Rakete beschleunigt, indem in ihrem Triebwerk Gase verbrannt werden, die sich dadurch explosionsartig ausdehnen und mit einer bestimmten Kraft von der Rakete "abdrücken". Da Aktion = Reaktion gilt, drückt sich die Rakete mit der gleichen Kraft in die andere Richtung ab.

Wo geht die Kraft hin, wenn z.B. die Rakete befestigt ist und nicht beschleunigen kann?

Ist der Wirkungsgrad dann nicht nur bei 50% (wenn man von Reibung etc. absieht), weil die Hälfte der verfügbaren Energie in die Beschleunigung des Gases geht und nur die andere Hälfte in die Beschleunigung der Rakete?

...zur Frage

Warum kann ein Passagierflugzeug nicht in die erdumlaufbahn?

Hi Leute,

wie die frage schon erklärt wundert es mich das ein Passagierflugzeug nicht in die Erdumlaufbahn kann.

Also mir ist schon klar das der Antrieb Luftbraucht. aber sobald die nicht ausreichend ist könnte man dich einfach ein Raketen Triebwerk einbauen oder?

Ich meine das müsste doch viel Spritsparender sein da das Flugzeug 1. schon auf einer guten geschwindigkeit ist und das mit viel günstigereren Treibstoff und 2. ist es ja dann auch schonmal auf 10000m Höhe, was das ins All fliegen auch leichter mach.

Also wieso geht das nicht?

Gruß

...zur Frage

Wieso kann eine Rakete sich im All fortbewegen?

Ich versteh das nicht, ich mein im Weltall ist ja keine Luft oder sowas....???

...zur Frage

Schwingt ein Foucault’sches Pendel theoretisch ewig?

Schwingt ein Foucault’sches Pendel in der Theorie ewig?

Mir ist klar, dass ein Perpetuum Mobile' nicht existiert, dennoch könnte ein Foucault’sches Pendel ja womöglich durch das Rotationsmoment der Erde 'gespeist' werden.

Wie ist es in der Praxis? Wie in der Theorie?

Vielen Dank schonmal im Voraus für jede Antwort!

Die beste bekommt natürlich die Auszeichnung!

...zur Frage

Gravitationskraft=Zentripetalkraft?!

Hallo,

wir haben gerade Astronomie in der Schule und ich verstehe den Zusammenhang zwischen dem Gravitationsgesetz von Newton und der Zentripetalkraft nicht wirklich. In der Schule haben wir beide Formeln gleichgesetzt aber warum kann man das? Vor allem die Zentripetalkraft von welchen Objekt? Also wo wirkt diese Zentripetalkraft?

LG

...zur Frage

Gravitation: Warum ziehen sich Körper aufgrund ihrer Masse an?

Gibt es dazu schon Theorien, also dass sich Massen anziehen ist klar, .. aber warum? oder gibt es bisher dafür noch keine Erklärung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?