Wie viel Geld müsste ich evtl. bei einer katzenimpfung ausgeben?

Teddy - (Kosten, Katzen, Impfung)

8 Antworten

Wieso, wenn du ihn impfen lassen WÜRDEST ? - Du MUSST ihn jetzt dringend impfen lassen. Die Grundimmunisierung macht man normalerweise mit 8 und 12 Wochen. Also höchste Eisenbahn.

Grundimmunisierung heißt, im Abstand von 4 Wochen muß zweimal geimpft werden. Das kostet jedesmal etwa 30-50€ und ist lebensnotwendig! Oder willst du, dass dein Kater an Katzenschnupfen stirbt? Der hat sich ruckzuck über die Kleidung in die Wohnung eingeschleppt. Danach impft man im Abstand von einem Jahr, wobei jedesmal dieselben Kosten entstehen.

Und wenn wir schon bei den Kosten sind, steht mit 6 Monaten die Kastration an, die beim Kater etwa 50€ kostet, und absolut notwendig ist, damit dein Kater nicht für unerwünschten Nachwuchs in der Nachbarschaft sorgt, damit er sich keine Krankheiten einfängt, damit er nicht in deiner Wohnung markiert ... .

Die Grundimmunisierung gegen Katzenschnupfen/Katzenseuche besteht aus 2 Impfungen im 4-wöchigen Abstand. Du solltest mit einer Größenordnung von ca. 25-35 pro Impfung rechnen. Kannst aber auch einfach bei mehreren Tierärzten fragen, dann weisst du's sicher ;)

Die Kosten sind abhängig vom Tierazt und wogegen geimpft wird. Am besten du rufst beim Tierarzt an, der kann dir das genau und 100%ig richtig sagen.

Wohnungskatzen mit Balkonausgang wie oft und gegen was impfen lassen?

Hallo,

ich habe einen Kater 2 Jahre alt und eine Katze ein Jahr alt beide kommen aus dem gleichen Tierheim. Den Kater haben wir seit 2012 und die Katze seit 2013. Beide wurden im Tierheim geimpft und wir waren dann zur Nachimpfung. Als wir also letztes Jahr zur Nachimpfung unserer Kleinen waren wurde der Große direkt nochmal gegen Katzenschnupfen geimpft. Nun ist meine Frage sollte ich die beiden dieses Jahr wieder gegen Katzenschnupfen impfen lassen? Oder noch gegen etwas anderes?

Sie sind Wohnungskatzen haben aber Zugang zum Balkon auf dem sie auch viel Zeit verbringen. Nun liest man ja viel das diese ganze Sache mit dem impfen nur Geldmacherei vom TA wäre. Viele lassen ihre Katzen nur alle 3 Jahre impfen, würde das bei meinen auch reichen?

Und wie ist das mit der Wurmkur wann sollte man die machen?

Vielen Dank schonmal im Voraus für Tipps und Erfahrungen. :)

...zur Frage

Katze trotz Durchfall impfen lassen?

Gestern habe ich Durchfall im Katzenklo gefunden, kann meine Katze trotzdem heute geimpft werden?

...zur Frage

Katzenimpfung nochmal von vorne?

Hallo.

Ich habe den Impftermin meiner Katze total verpasst. Ich dachte, er sei im Januar 2017, doch er war im Januar 2016. Ich weiss auch nicht wie ich auf 2017 komme...

Jetzt habe ich im Internet gelesen, dass die Katze nochmal von vorne geimpft werden muss. Stimmt das? Also das sie jetzt gegen Katzenseuche, -schnupfen, Tollwut, ... geimpft wird (also die üblichen Sachen) und es dann ca. eine Woche später nochmal aufgefrischt wird.

Hält der Impfstoff wirklich nur ein Jahr?

...zur Frage

WIe lange kann ich impfung von katze rausschieben?

Mein kater wird jährlich geimpft. Ist ne hauskatze. Jetzt kam mal wieder die freundl. Einladung meiner tierarztpraxis, dass die Impfung wieder ansteht.

Passt mir zeitl. gerade gar nicht. Auch ist es so bitterkalt draussen und ich muss mit kater dorthin laufen.

Würde ihn gern erst im Febr./März impfen lassen. Ist das noch o.k.?

...zur Frage

Mein Kater (6 Monate) hat FIP?

Ich habe zwei Kater, nicht Brüder und beide sind gleich alt. Sie kommen gut aus, dicke Freunde! Spielten viel, fressen zusammen... und sind reine Wohnungskatzen.Plötzlich frisst Leo nur noch die Hälfte und spielt praktisch nicht mit seinem Freund Lucky. Leo schläft auch mehr als sonst...

Das gefiel mir nicht und bin mit ihm zum Tierarzt gefahren. Die schreckliche Diagnose: FIP. Ich war schockiert und weinte sehr viel. Ich erfuhr, dass er jederzeit sterben wird.

Nun ist es der 5. Tag! Immer noch gleich, aber Leo mag noch auf die Treppe hoch und runter. Springt vom Stuhl runter oder umgekehrt. Aber sonst läuft er langsam.

Er schaut mich sehr viel an,mag sitzen oder zuschauen, was ich mache. Er geht noch aufs Klo, trinkt viel. Aber er frisst sehr wenig. Er putzt sich sogar fleissig. Er schläft viel bei mir und ich streichle ihn sehr oft. Ich gehe immer wieder zu ihm, ich weiss nicht, wann er geht. Es ist ungewiss! Das schmerzt mich sehr! Wenn ich ihn ansehe, glaube ich fast nichr an Fib. Er liegt so zufrieden, streckt sich und schnurrt oft.

Leo geniesst,wenn ich immer wieder streichle. Ich muss es geniessen!

Sirbt eine Katze wirklich an Fib? Ich hörte es vorher noch nie! Ich wünsche mir, es wäre eine Fehlanzeige! Leider könnte es stimmen, der Bauch ist gewölbt.

Kann es sein, dass es Wochen dauert? Oder nur paar Tage? Habe Angst, wenn ich aufstehe und zu Leo will. Ach, habe oft Pech mit den Katzen!! Entweder vermisst, überfahren..... und jetzt ist es mein erster Kater, der an Fib erkrankt ist.

Ich bin so traurig, so ein schöner Kater mit wunderschönen Augen. Er wirkt irgendwie hilflos. Seine Mutter ist gesund und Lucky auch. Wieso hat Leo das nur? Die verflixte blöde Krankheit, die Leo uns bald wegnimmt.

...zur Frage

Katzenproblem was tun, wenn Allergie wieder auftritt?

Ich hatte jahrelang einen Kater, den ich - trotz Katzenallergie - gut vertragen habe. Er war Freigänger, und zunächst hatte ich mich nur an ihn gewöhnt, in den letzten Jahren hatte ich aber mit anderen Katzen auch kein Problem mehr. Nachdem der Kater nun vor 2 Jahren gestorben war, wollte ich mir wieder Katzen zulegen - und zwar ein Geschwisterpaar, da man Katzen ja zu zweit halten sollte. Es handelt sich um 2 Maine Coon Mädchen, sie sind jetzt 5 Monate alt, und auch sie sollen im Frühling dann raus dürfen. Nun kommt aber seit ein paar Wochen leider meine Allergie wieder durch, und ohne Antihistaminika oder Kortison komme ich nicht mehr durch den Tag. Die Frage ist nun - sollte ich mal eine Katze abgeben und versuchen, ob ein Tier allein vielleicht weniger Probleme macht? Oder lieber beide in gute Hände vergeben, damit sie nicht leiden? Ich denke, es liegt an den vielen Haaren, die Coonies sind ja mit recht dichtem, langen Fell ausgestattet. Ich weiß, es ist Tierquälerei, eine Katze alleine zu halten, aber bei Freigang kann man es evtl. vertreten... Wäre dankbar für Tipps oder Erfahrungsberichte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?