Wie viel Geld bekommt man für eine Organspende?

2 Antworten

Organspenden sind immer auf freiwilliger Basis. Es gibt dafür kein Geld. Weder für den Spender selbst, sofern möglich, noch für Angehörige. Die für eine Transplantation anfallenden Kosten werden von der Krankenkasse des Empfängers getragen. Die Lebendspende ist übrigens nicht an Freunde möglich, sondern nur an Verwandte ersten Grades oder Eheleute.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Erstmal Danke für ihre Antwort,

sind sie wirklich Doktor (wegen dem Namen). Ich habe ich eine Frage. Wissen sie vielleicht wie viel eine Transplantation kostet also die Operation ich habe gelesen das eine Nierentransplantation bis zu: 50.000-60.000 Euro kosten kann und eine Lebertransplantation bis zu: 200.000 Euro stimmt das oder habe ich falsch gelesen. Falls das stimmen sollte, wissen sie wie viel eine Herz Transplantation kostet habe dazu nicht gefunden.

0
@Lelok237

Für Transplantationen entstehende Kosten sind komplex zusammengesetzt. Das entnehmende Krankenhaus erhält eine Pauschale für seine Bemühungen von der DSO. Wie hoch die ist, weiß ich leider nicht. Das transplantierende Krankenhaus berechnet seine Leistung wie üblich nach DRG-System. Je nach Komplikationen und Liegedauer, Beatmungszeiten und so weiter variieren die Zahlen erheblich, sogar bei der gleichen Art von Transplantation. Eine unkomplizierte Nierentransplantation liegt bei etwa 30.100 €. Eine unkomplizierte Lebertransplantation auch nur bei 31.000 €. Aber eine komplizierte Lebertransplantation mit Langzeitbeatmung ist schnell mal bei 43.750 €. Eine einfache Herztransplantation wird mit 55.000€ berechnet, eine komplizierte mit 112.000€. All dies sind wie gesagt die Basiskosten nach Fallwert. Da kommen oft noch Zusatzentgelte drauf, so dass die Zahlen stark variieren.

0

Weder bei Frage 1 noch 2 gibt es Geld dafür. Die Kosten der Transplantation (bei Lebendspende, die in Deutschland nur zwischen nahen Verwandten und Ehepartnern erlaubt ist), also Organentnahme, beim Empfänger einsetzen und die Nachsorge, trägt die KK des Empfängers.

Was möchtest Du wissen?