Wie viel Futter einem Hamster geben

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch hier zitiere ich mal aus meinem Tipp:

Futter:
Täglich braucht ein Goldhamster etwa 1 - 2 Esslöffel gutes Trockenfutter, ein Zwerghamster 1 - 2 Teelöffel. Das Food von JR Farm ist empfehlenswert oder auch das ZooDi von rodipet.de. Es sollte keinen Zucker/Honig/Melasse enthalten, nicht zu viel bunt aufgepopptes Zeugs, sondern recht natürlich sein und auch tierische Eiweiße enthalten. Täglich braucht er auch Gemüse, wechselnde Sorten, an neue Sorten wird er mit kleinen Stücken gewöhnt. Kräuter, Löwenzahn, Gras von der Wiese frisst er auch. Obst sollte ein wöchentliches Leckerchen bleiben oder weggelassen werden, vor allem bei den diabetesgefährdeten Zwerghamsterarten. Tägliches Leckerchen kann und sollte Eiweißnahrung sein, also Mehlwürmer, Gammarus, Heuschrecken.
Zum Nagen sollte er Äste bekommen, nur Laubbäume, Haselnuss, Pappel, Apfel und Birne sind geeignet, keine Steinfruchtäste. Auch getrocknete Löwenzahnwurzeln dienen dem Zahnabrieb.

https://www.gutefrage.net/tipp/hamsterhaltung-grundlagen

Was also fehlt, ist die Vielfalt beim Frischfutter, schau dazu mal in die Futterliste auf diebrain.de. Gib ruhig drei Sorten Frischfutter pro Tag, und deutlich abwechslungsreicher.
Und er braucht als Jäger unbedingt tierische Eiweiße.

Hallo!

Ein Zwerghamster braucht jeden Tag 1-2 TL Trockenfutter im Käfig verstreut, ein Mittelhamster 1-2EL.

Jeden Tag brauchen sie außerdem frisches Gemüse, Obst höchstens 1x pro Woche.

Bsp. für Frischfutter: Fingerdicke Scheibe Karotte, dünne Scheibe Gurke, gerne auch kleine Stücke Paprika.

Eiweißfutter wie Mehlwürmer kannst du Zwerghamstern jeden Tag anbieten, Mittelhamstern eher 3 mal die Woche.

Am besten liest du dir folgendes durch:

http://www.diebrain.de/hi-frischfutter.html

Was für ein Hamster ist es?

Für einen Goldhamster ist ein Esslöffel Trockenfutter in Ordnung. Kontrolliere regelmäßig seinen Futtervorrat. Ist sehr wenig drin, erhöhe die Futtermenge. Bunkert er sehr viel, gib etwas weniger.

Das Gemüse kann ruhig kleiner sein, dafür reichhaltiger, mindestens zwei verschiedene Sorten pro Tag. Schau mal hier, was Du alles füttern darfst:

http://diebrain.de/hi-frischfutter.html

Entferne bitte täglich Frischfutterreste aus dem Futterbunker.