Wie viel Euro würdet ihr für einen Gebrauchtwagen ausgeben?

14 Antworten

Kommt auf die Ansproche an, aber vergegenwärtige dir folgendes : Jeden Tag werden statistisch pro Tag in der BRD zwischen 6800 und 8700 Fahrzeuge neu an den MAnn gebracht. Bei den meisten davon ging dafür vom Käufer sein vorheriges Altauto weg.

Das heißt also, daß für jmd der nur von A nach B kommen möhte eine unüberschaubare Vielzahl und Vielfalt von Fahrzeugen anfällt zwischen denen man auswählen kann / könnte. DA ist meist -bezogen auf den Ottonormalverdiener- genugend für jeden Anspruch dabei.

Es macht überhaupt wenig Sinn sich an eine Bank zu binden und nen NEuwagen oder JAhreswagen zu finanzieren (wohlgemerkt wer das kann ohne daß das Geld anderweitig knapp wird und sein Job sicher ist, soll das gerne tun). Es gibt Fahrzeuge die sind auch nach 5 10 oder gqr 15 Jehren so schniek, daß , ein bischen Erspartes vorausgesetzt, einem gar nicht nach anderen verlangen muß !

Ich habe es z.B. selbst erlebt , daß mir Arbeitskollegen und Kunden -die nicht so nah am Thema Auto dran sind - nicht glauben wollten, daß mein sehr gepflegter Wagen von 1995 war. So up to date sah /sieht er aus !

Es mag empfehlenswert sein sich einen 'Gebrauchtwagenratgeber' zu kaufen und ADAC Reporte zu bestimmten Modellen zu lesen um schonmal vorab drauf zu schauen wo die einzelnen Fabrikate und Modelle kränkeln.

Insofern darf ich unumschränkt einem meiner Vorredner , Artus01 ,recht geben. Seine 3000€ für'nen Gebrauchten muß man nicht überschreiten. Die Auswahl in allen Klassen ist weit mehr als ausreichend. Egal ob vom Händler oder von Privat.

Und die Fahrzeuge sind nicht etwa schlechter als heutige -deren Entwicklungsintervalle übbrigens immer kützer werden und daher die Erprobung inzwischen beim Kunden stattfindet. Frühtr Rntwicklungen waren dzrch die langen Produktionszeiträume vielfach besser durchkonstruiert.

So glänzen manche Fahrzeuge bis heute noch immer mit einer von Hersteller nichtmehr gewollten Lebensdauer !

5.000 - 15.000 € für Leute, die keine besonderen Wünsche haben, nicht viel Geld u.ä. Baujahr: 2000+

10.000 - 20.000 € für Leute mit einem stabilen Einkommen, die mehr Ansprüche an ihr Auto haben. Baujahr: 2010+

Mehr als 20.000 € sollte man für gebrauchte Autos nicht ausgeben - abgesehen von Leuten (wie mir), die wirklich zu viel Geld haben und es sich leisten können, bzw. denen egal ist, was ein Auto kostet.

Neuwagen sollte man generell gar nicht kaufen.

Warum sollte man keine neuwagen kaufen?

0
@verreisterNutzer

Weil schon die Fahrt vom Hof des Händlers für dich einen Riesen Wertverlust von einigen tausend Euro zur Folge haben kann. Jede Eintragung eines Halters bringt Dir Wertverlust. Da ist es doch schon sinnvoll sich nach einem Jahreswagen oder einer Tageszulassung umzusehen.

4

kommt aufs auto drauf an.

für was schönes großes auch mal 30.000 euro - abhängig vom alter natürlich. hab mir letztens n neues winterauto gekauft (was paar jahre halten soll), da hat ich mir n limit von 5000 gesetzt.

Wie viel Euro würdet ihr für einen Gebrauchtwagen ausgeben?

Das hängt vom konkreten Auto und dessen Alter, Zustand, KM-Leistung und Ausstattung ab, was ich dafür bezahlen würde.

Da gibt es keine pauschale Antwort.

Maximal 1000- 2000€, hatte auch schon mal billigere, aber die konnte ich maximal 1-3 Jahre fahren. Jeder Kauf ist mit Stress verbunden.

Was möchtest Du wissen?