Wie viel darf eine Deckenleuchte wiegen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

kommt drauf an, was es für eine decke ist, und dann was du für befestigungsmaterial verwendest...

eine genaue aussage, wie viel die decke selbst aushält, kann man schwer treffen.

für rigipsdecken würde ich Klappanker oder metallhohlraumspreizdübel empfehlen. für eine spalierdecke (verputzte Kanthölzer (eng an einander gelegt) klappanker, aber quer zum holz gelegt. man muss das Loch etwas größer machen um zu sehen.

bei einer betondecke ist es noch am einfachsten. schrauben und dübel. fertig!

schwerer wird es, wenn es eine verputzte Bastmattendecke ist. die hält so oder so nicht wirklich viel. im zweifelsfall gibts noch die möglochkeit, mit extrem langen schrauben durch den über der decke befindlichen hohlraum zu gehen. 

von einer freundin habe ich da einen tollen tipp gelernt. gewindestangen mit Hülsen an stochschrauben festmachen (vorne und hinten kontern) mit dem akkuschrauber dann einschrauben und hinterher passend ablängen...

lg, Nicki

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lässt sich pauschal nicht sagen das kommt auf die Decke, die Befestigung und das Gewicht der Deckenleuchte an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so viel, dass sie noch an der decke hält... im zweifelsfall brauchts hohlraumspreizdübel oder klappanker etc...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gewicht der Leuchte richtet sich nach den Begebenheiten.

Betondecke? Holzdecke? Spalierlattendecke? Gipskartondecke?

Hier entscheidet sich die Traglast. Wenn die Deckenart bekannt ist, wird geprüft welche Möglichkeit der Befestigung (Dübel/ Schrauben/ etc.) es gibt.

Sehr schwere Leuchten lassen sich am Besten mit Schwerlastankern in einer Betondecke befestigen.

Hersteller von Befestigungsmaterial haben im Regelfall ein Datenblatt mit den zulässigen Werten und geben gerne Auskunft darüber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Beschränkung für das Gewicht einer (Decken)beleuchtung

Du musst dafür sorge tragen, dass die Decke/Wand und Halterungen eine entsprechende Tragekapazität aufweisen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Aufhängung an.

Wir haben auch schon 12flammige Kronleuchter, aus Bronze mit knapp 40kg, an eine Hohldecke gehängt.Die Decke wurde innen mit langen Brettern verstärkt so das das Gewicht verteilt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf zwei Dinge an:

  1. An was für einer Decke ist sie befestigt?
  2. Wie ist die Lampe befestigt.

Ich habe in meinem Berufsleben schon Lampen montiert, die wir zu zweit hinaufhieven mussten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nach deiner Antwort, ist es doch kein Problem, die Lampe "Schenken" mit ein Zettel dran "wird später angebaut" danach holst du dir die Erkenntnisse, wie die Gegebenheit ist 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf die Decke und die Befestigung an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von avionicsmaster6
18.08.2016, 00:55

das ist eben das Problem. Soll ein Geschenk sein und ich kann ja schlecht fragen ob man dort eine Lampe aufhängem kann

0

Es gibt Pappwände, die nach 1kg aufgeben und es gibt einen Kronleuchter bei uns im Kino, der 3-4 Stockwerke hoch ist und an einem Stahlträger befestigt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?