Wie viel Bar auf dem Reifen für eine Fahrradtour? 28 Zoll

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt ganz auf den Schlauch und Mantel drauf an + wie du schon gemerkt hast das Gewicht.

Schau am besten mal am Schlauch oder Mantel ob du was erkennen kannst.

In den Hinterreifen kommen weil da mehr Gewicht drauf lastet auch ein wenig mehr rein.

Grundsätzlich ist es wirklich so ist der Reifen zu voll oder zu leer geht er schnell mal kaputt.

Als ungefähre Richtlinie soweit ich weiß kannst mit ca. 3 - 4 bar rechnen.

Exzellente Antwort. DH!

1

Haben jetzt aus Versehen 4 Bar in Beide getan. Ist das schlimm, wenn hinten und vorne gleichviel drin ist?

0
@Prabara

Nein ist es nicht, aber die Antwort ist sowieso nichts Wert.

0

Es giubt 28" Zoll Reifen die brauchen mindest 6Bar, andere Maximal 4 Bar. Also nimm den Reifen und schau was drauf steht. Auf JEDEM Reifen steht irgendwo der Maximaldruck und auf vielen der "von bis" Druck. In der Nähe des Maximalmaldruckes läuft der Reifen am leichtesten, mit 20% drunter am sichersten. Vorne weniger bringt meist nichts und fördert die Reifenpannen bei Schlaglöchern.

Wie viel Druck die Reifen benötigen, hängt nicht vom Durchmesser (28 Zoll), sondern von der Reifenbreite ab. Meine 32 mm breiten Reifen benötigen (aus dem Kopf) 6 bar. 47 mm breite Reifen kommen mit 3,5 oder 4 bar aus. Normalerweise ist der benötigte Reifendruck auf der Reifenflanke angegeben. Schau mal genau nach, da steht irgendwas von "inflate to". Manchmal gibt es nur eine Maximalangabe, manchmal einen Bereich. Da Du mit Gepäck unterwegs sein wirst, halte Dich an die Maximalangabe.

Sofern auf dem Reifen keine Angabe zu finden ist (kommt normalerweise nur bei Billigprodukten vor), ist der Link von Bingster13 eine passende Empfehlung. Allerdings halte ich die Unterscheidung Vorderrad/Hinterrad für überflüssig und kontraproduktiv.

Was möchtest Du wissen?