Wie ungesund ist Maggi Fix?

11 Antworten

Maggi-Fix und das identische Knorr-Produkt sind jetzt nicht wirklich "ungesund". Teilweise sogar ganz nützlich als Reserve. So habe ich meist die Fertigpanade von denen im Haus und auch die Mischung für Frikadellen. So kann ich Schnitzel und Frikadellen auch dann machen, wenn ich mal keine Eier da habe.

Ansonsten sind deren Produkte in erster Linie überflüssig. Schau mal, was da drauf steht. Meist - mal so als Beispiel für was Geschnetzeltes - so etwas wie "für 250g Geschnetzeltes vom Schwein oder Geflügel" und "geben Sie frisch dazu eine Zwiebel, eine Paprika, eine Stange Lauch, 1/4 Liter Sahne". Und als Zubereitung steht dann, das man das Fleisch und das Gemüse kleinschneiden soll, in der Pfanne anbraten, Sahne zugeben, Tüte reinschütten, zehn Minuten köcheln, dazu dann Reis oder sonstwas.
Nun, man lasse die Tüte einfach weg und gebe ein paar Gewürze nach Geschmack dazu und hat das Ganze völlig ohne Knaggi-fix gemacht!

Deshalb ist dieses Knaggi-Zeugs meist völlig überflüssig. Alles, wofür diese Tüten da sind, schmeckt meist besser, wenn man die Tüten einfach weglässt.

Wenn du mir ein Beispiel für ein Fix-Produkt nennst, welches du verwenden willst, sage ich dir gerne, wie du es ohne hinbekommst.

Dabei ist das dann genauso lecker, hat weniger Salz- und Fettgehalt.

Im Grunde genommen sind die Fixprodukte nur dazu da, zu würzen und anzudicken. Das ist nun wahrlich kein Hexenwerk und kann auch ohne viel Chemie von dir selbst gemacht werden.

hole dir besser ein gutes Sortiment an Gewürzen. Z.B. Herbaria, die bieten tolle Mischungen an und koche dann mit frischen Zutaten drauf los.

Grundsätzlich gilt beim Kochen: hochwertige Zutaten bringen ein gutes Ergebnis. Du musst nicht raffiniert kochen! Koche erstmal so, dass du den Eigengeschmack unterstreichst und betontst. Dann klappt es auch!

Und ganz wichtig: Sei kreativ!

und nun ,...guten Hunger!

Was möchtest Du wissen?