Wie teuer ist Stockholm?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise landest du in Arlanda. Von dort ist die billigste Möglichkeit der "Flygbuss", welcher glaube ich alle 20 Minuten fährt, also wirklich oft genug. Letzten Sommer hat er 110 Kronen gekostet. Das teuerste ist der Arlanda Express, also wenn du schon den Zug nimmst, dann den normalen :-) Ansonsten sind generell alle Arten von Dienstleistungen in Schweden ungleich teurer, als wir gewöhnt sind, d.h. Restaurants, etc. Aber wenn du selber im Supermarkt einkaufst ist das fast das gleiche Preisniveau wie hierzulande. Hotels sind recht unterschiedlich, da ist es am besten, du suchst dich selber durchs Internet bzw. würde ich Jugendherbergen nehmen ("Vandrarhem"), welche auch für Erwachsene da sind und definitiv die billigste Möglichkeit zum Übernachten bieten. Diese sind mit einigem Komfort ausgestattet, normalerweise besser, als wir hier gewöhnt sind, also schon fast eine Art billige Hotels.


kakor  07.01.2010, 11:45

Flygbuss minst 40 min und wenn der Buss um ca 15 Uhr abfährt von Arlanda steht er im Stau auf der E4 trotz das der Buss teilweise eine eingne Spur hat, leide nicht durchgängig bis zur Stadt. Arlanda Express ist sehr teuer geht aber in 20 min dierekt zum Centralen Hauptbahnhof

0

Hej hej!
Wenn du in Arlanda landest, gibt es mehrere Möglichkeiten, um nach Stockholm zu gelangen. Siehe -> http://www.das-grosse-schwedenforum.de/post156105.html#p156105 Solltest du mit Ryanair fliegen, dann landest du in Skavsta. Der Bus von dort nach Stockholm kostet 89:- Skr (knapp 9,- Euro). Deine anderen Fragen kann man so pauschal leider nicht beantworten. Es kommt darauf an, wo du übernachten möchtest, wo du Kaffee trinken möchtest und wo du deine Souveniers kaufen willst.
Hälsningar
Andreas


Die Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind hier ja schon gut erklärt worden. :-)) Als Übernachtung zum Hotel haben wir damals ein Hostel genutzt: www.citybackpackers.org (relativ zentral) da wir nur 4 Tage in Stockholm waren. Wir sind halt viel unterwegs gewesen um auch wirklich viel von der Stadt zu sehen. Ehrlich gesagt gab es keinen so großen preislichen Unterschied zwischen Gastropreisen hier und in Stockholm. Wir waren mehrmals Essen und auch Kaffee trinken etc. Ich denke aber, es kommt auch immer ein wenig drauf an, wo man hin gehen möchte.

Bus und Bahn sind relativ günstig. Es gibt so eine Art Stockholm-Karte für mehrere Tage, das verbilligt einiges. Nimm Dir vielleicht ein kleines Zelt mit - es gibt 3 Campingplätze in Stockholm. Wenn Du Dir Essen im Supermarkt kaufst,dann ist es nur wenig teurer als in einer süddeutschen Großstadt. In Kaufhaus-Restaurants den "dagens rätt" nehmen, das Tagesgericht. Ist meist günstig und in aller Regel gibt es ein oder mehrere Tassen Kaffee kostenlos dazu. Richtige Restaurants vor allem in der "gamla stan", der Altstadt, sind sehr teuer.

Essen und Getränke sind sehr teuer. Hotels ziemlich normal, kommt ja auf die Kategorie an. Wir fanden Stockholm an der oberen Grenze...