Wie Tanzpartner erklären doch nicht mit ihm Tanzen zu wollen?

11 Antworten

In einem Tanzkurs lernt man nicht nur das reine Tanzen sondern auch gewisse Benimm-Regeln. Bei dieseer Sache erst zusagen und dann spaeter wieder eine Absage erteilen, das ist ein sehr eklatanter Verstoss gegen diese Regeln. Jemanden als Tanzpartner zum Abschlussball zu haben, das heisst ja nicht, dass da mehr ist! Du musst ja keine Beziehung zu ihr haben. Und nach dem Abschluss ist ja auch alles vorbei. Aber bis dahin solltest du dich wie ein Kavalier alter Schule benehmen. Das zeugt von Reife und von Groesse.

Sage ihr, dass Du vergessen hattest, dass Du einem andren Mädel den Abend versprochen hattest und entschuldige Dich wenigstens höflich bei ihr. Ich vermute, Du willst doch nicht, weil sie Dir nicht schön genug ist. Okay - das musst Du selbst wissen, ob Du sowas als wichtigen Punkt bezeichnest. Dieses Mädel kann als Erwachsene ne Schönheit werden und die jetzt achso Schönen können später aussehen wie Melkfässer. Wenn Du älter bist - tut es Dir ja VIELLEICHT mal leid;-) Viel Spass

also wenn du nur mit frauen tanzt die du fesch findest (und somit evt als Freundin in Frage kommen) - dann hast du leider den eigentlichen Sinn vom tanzen nicht verstanden.

tanzen ist ein Sport - und Sport treiben kann man mit Menschen jeder Altersklasse und auch egal ob die fesch sind oder nicht.

Also ich würde entweder mit ihr tanzen oder den Tanzkurs gar nicht machen. Ich bin mir sicher du würdest selbst keine 100 euro ausgeben, damit du fesche Mädels kennen lernst - wenn die Eltern den Tanzkurs bezahlen stellt sich die Geldfrage natürlich nicht...

LG Carina

Hi, also ich sehe das ganz anders und ich versuche mich hier kurz zu fassen :o) mal schauen, ob es gelingt!

  1. Tanzen ist (teils, sicher gibts auch Tänze wo nur Männer/Frauen allein tanzen..) vom Ursprung her etwas das mit alten, traditionellen "Paartänzen" zu tun hat. Bestes Beispiel: Die Junggesellen-Tänze der Urwölker. Natürlich gibts auch Wetter-Tänze, Todes-Tänze, Kampf-Tänze. Aber, wenn ausschließlich junge Leute ohne festen Partner zusammen Tanzen, dann geht es ganz stark in die Richtung. D.h. wir wählen instiktiv und ohne zu zögern, lieber einen Tänzer der uns gefällt (äußerlich hübsch).

  2. Gewisse Tänze sind schon fast-Erotik, z.B. Tango-Argentino, mit geschlossenen Augen, die Köpfe entgegen geneigt.. mehr Erotik im stehen geht schon kaum.. und ich spreche aus Erfahrung!

  3. (Wer beim Tanzen redet) sucht auch einen Tanzpartner auf gleicher Wellenlänge!

Tanze seit 17 Jahren und hab schon Fremdgehen, Kennenlernen, usw. beim Tanzen beobachtet und man kann definitiv sagen, dass es nicht nur um Sport geht! Nur ein kleiner Teil der Tanzpaare tanzt richtig sportlich, trainiert viele Stunden und geht auf Turniere. Der größere Teil macht es als Lieblingshobby mit der eigenen Freundin, oder als Single zum "Zeitvertreib", ganz und gar nicht dem Flirten abgeneigt, ein bißchen Alkohol, ein bißchen sexy und gut-gestylt anziehen und wenn der/die Richtige kommt, dann no-limits, so sind Menschen.

Natürlich tanzt man auch mal mit der Oma, mit der Kleinen, etc.pp., Hochzeitstänze, aber der Ursprung liegt für mich im Paarungsritual. Deshalb kitzelt es uns unter der Haut, wenn wir "richtig gute" Tänzer beobachten! Nicht weil die sportlich sind und lange tanzen können oder sich besonders oft drehen!

0
@Francescolg
  1. stimmt schon - ich tanze auch lieber mit feschen Männern. Aber mir ist ein hässlicher und guter Tänzer lieber als ein fescher schlechter Tänzer. Was brint mir wenn er toll zum ansehen ist aber total rumreisst dass mir nach 3 min tanzen die Arme weh tun?

  2. Bis Tänze erotisch aussehen, das dauert. Da steckt dann Training dahinter - und alles was man trainiert hat für einem dann wenig erotisches an sich. Wenn ich 50x trainiere wie ich mit nem erotischen Blick einen Mann über die Brust fahre - dann fühle ich da weniger was dabei. Vielleicht ist es die ersten paar Mal noch aufregend - aber das merkt man mir dann an und es sieht nicht so sexy aus. Ich tanze TA auch - und der tanz ist sinnlich - aber nicht erotisch. Die Auen hat die Frau zu, damit sie besser fühlen kann, was der Mann fühlt - und nicht weil sie das so schön findet.

  3. stimmt - aber auf der gleichen Wellenläne kann man auch sein wenn man sich geenseitig nicht fesch findet

ich tanze zwar erst seit ca. 8 Jahren - und habe sicher auch genüend schon erlebt. Nur meiner Erfahrun nach wird man kein guter Tänzer wenn man tanzen nur als Flirtmittel sieht. Denn flirten kann man auch wenn man nur ein bisschen tanzen kann. Die kommen dann aber auch nur bei Leuten gut an, die eben auch nur tanzen als Mittel zum Zweck sehen. Ich finde es eher nervig bis wirklich lästig wenn ein Mann seine Hände nicht da halten kann wo sei sein sollten. Da gabs schon mehrer Ohrfeigen + einmal sogar nen Tritt wohin...

LG Carina

0

Sag einfach du hast es schon länger mit einer anderen ausgemacht gehabt & hast es vergessen gehabt, als sie dich gefragt hat!

"Ich habe es mir anders überlegt!"

Was möchtest Du wissen?