Wie soll ich meinen Papa überreden, dass er mir ein Hamster kauft?

7 Antworten

Wenn du ein wenig dazu verdienst, kannst du dir das alles selbst anschaffen.

Und ganz ehrlich: Käfig mit Einrichtung und eine Grundausstattung an Einstreu und Futter kostet etliches mehr als das Tier selber! Und weil so ein Viecherl nun mal selten länger als 1-1,5 Jahre lebt, überlege dir die Anschaffung gut.

Vielleicht kannst du den Käfig gebraucht günstig bekommen, dann kannst du das Tier vom Taschengeld finanzieren,NACHDEM dein Papa es erlaubt hat UND du alles inclusive Einstreu und Futter erworben hast.

Genau das könnte den Vater nämlich überzeugen: Dass sich sein Nachwuchs einen Schülerjob besorgt hat und sich von dem Geld den Wunsch SELBST finanzieren will. Wenn man dann noch darauf verweist, dass die Freundin/der Freund XYZ das Tier in Pflege nimmt wenn die Familie komplett verreist (Urlaub) oder der Tierhalter zB auf Klassenfahrt ist UND außerdem die Lebenserwartung des Tieres zwischen 12 und 24 Monaten liegt,also den Eltern nicht zur Last fällt wenn der Nachwuchs endgültig (aber ohne Tier) das Haus verlässt... dann könnte ein Ja wahrscheinlicher sein.

Also als erstes besorge dir einen Schülerjob. Und wenn du für wenig(er) Geld Zeitungen ausfährst...

Als zweites miste deine Bude mal komplett durch,also auch das Innere der Schränke. ALLES weg was nicht mehr benötigt wird. Und zwar fein sortiert nach "kann man gebraucht verkaufen" und "muss leider in die Tonne". Mit Einverständnis und Hilfe der Eltern das dann zB auf ebayKleinanzeigen anbieten... das Geld käme der Anschaffung des Tierzubehörs zu Gute.

Und so ein blitzsauber aufgeräumtes Zimmer bietet dann auch Platz für den Käfig!

Du könntest deinem Vater sagen das es dann doch grade praktisch ist die ersten Haustier-Erfahrungen mit einem Hamster zu sammeln.

Denn diesen musst du dann täglich versorgen, musst dein Geld zusammensparen/ dir Geld nebenbei verdienen umm Futter und Einstreu und Tierarztbesuche bezahlen zu können. Du musst regelmäßig das Einstreu wechseln, musst drauf achten das der Hamster Auslauf bekommt. Du musst auf den Hamster achten um zu erkennen wann er zum Tierarzt muss, ihn dort hin transportieren und die Kosten dafür selbst bezahlen.

Ganz egal ob du grade Bock hast oder nicht, ob du krank bist oder "eigentlich lernen müssstest" oder eigentlich lieber mit Freunden unterwegs wärest. Erst das Haustier, dann die menschlichen Bedürfnisse.

Du könntest deinem Vater sagen das du gewillt bist all diese Punkte kontinuierlich zu gewährleisten. Und da der Hamster ja dann nur 1,5-2,5 Jahre alt wird bist du nach ein paar Jahren von dieser Pflicht entbunden, kannst anschließend realitätsnaher beurteilen ob du wirklich weiterhin diese Kosten und die Zeit für ein Haustier aufbringen möchtest oder nicht.

Dabei muss dir aber folgendes bewusst sein: Der Hamster ist kein Kuscheltier. Er hat gewisse Tag-Nacht-Rythmen, könnte also sein das er lieber schläft während du hoffst das er im Gehege grade etwas anstellt. Der Hamster könnte, falls er aus dem Gehege ausbrechen kann (oder dir sonstwie entkommen kann) sich im Sofa oder hinter der Schrankwand verschanzen.

Hamster vertragen Stress nicht so gut.

Die letzte Entscheidung liegt aber dennoch bei deinem Vater. Denn man kann als Familie nur dann entspannt zusammenleben wenn alle gleichermaßen mit einem bestimmten Haustier/ einer bestimmten Tierhaltung daheim einverstanden sind, niemand eine Allergie hat gegen das Tier oder das Einstreu oder Futter. 

LG und viel Erfolg

Hallo,

eine Pro-Argument ist immer, dass du dich um den Hamster kümmerst, Stall ausmistest, Futter kaufst. Und Hamster sind ja auch süß🙃

Also zeig deinen Eltern, wie sehr du dich in diese kleinen Tierchen verliebt hast und „nerve“ sie mit dem Thema.
Versuche sie dazu zu bringen Hamster auch zu lieben und dann irgendwann, wird das was.

Noch dazu werden Hamster auch nicht sehr alt, was heißt, dass wenn das nichts für dich ist, du dich nicht dein ganzes Leben drum kümmern musst.

Ich wünsche dir viel Erfolg.

Lg

Woher ich das weiß:Hobby – Hab 2 Kaninchen

Hamster stinken :o Gibt genug Kleintiere die angenehmer riechen und nicht unbedingt nachtaktiv sind. Das ist üblicherweise das größte Problem. Oder verwechsel ich das mit Meerschweinchen? Ich finde Fische ganz toll!

Neun Hamster sind Nachtaktiv aber sie stinken nicht meine Freundin hat auch einen und ich möchte auch einen kein andere Nagetier sie so süß aus wie ein Roberowski Zwerghamster

1

Ganz sicher nicht, mit genügend Pflege und dem richtigen Streu riecht da nix !

1

Hamster stinken überhaupt nicht, Ratten stinken auch nicht oder Meerschweinchen... Wenn man die Tiere Wochen oder gar monatelang in ihrer eigenen Soße schwimmen lässt und nicht richtig sauber macht bzw regelmäßig die pipi Ecken, dann stinkt jedes Tier.

Auch Fische können stinken bzw das Wasser in dem sie herumschwimmen wenn man nichts macht ^^"

3

Stell ihn einfach vor die Entscheidung

Entweder du kaufst mir einen Hamster, oder du wirst Opa! Der wird dir sogar 2 Hamster kaufen xD

Aha, wäre schon Erpressung... Weißt du manchmal sollte man erst denken und dann senfen.

0
@Tuningboy110

Es gibt hier Fragesteller die wollen eine stinknormale Antwort auf ihre Frage haben und manche dieser Fragesteller nehmen sowas sehr wohl ernst, wie gesagt erst denken und dann senfen

0
@xXKatastrofeeXx

Ich antworte auch erst wenn es eine ordentliche Frage gibt.

Die Frage ist nur leider nicht wirklich klug und einer dieser "das kannst du dir selbst beantworten" Fragen. "Also bitte, versucht nachzudenken"

0

Was möchtest Du wissen?