Wie soll ich meine Freundin sagen das ich Angst habe vor Katzen?

14 Antworten

Warum sagst Du Deiner Freundin nicht ganz einfach die Wahrheit? Und dann, was sollen Deine Pläne, die Katze heimlich zu töten?

Die Katze kann nichts dafür, dass Du Angst hast, aber Du solltest Mann genug sein, Deiner Freundin zu sagen, was Sache ist und das ohne Umschweife.

Eigentlich hat man nur Angst vor etwas, das man nicht kennt und evtl. kann Deine Freundin Dir beibringen, ne Katze zu verstehen und zu mögen, was für alle Beteiligten, inklusive der Katze am besten wäre.

Du sagst einfach: "Ich habe Angst vor Katzen".

Wie kannst du überhaupt eine Katze (ein sehr wehrhaftes Raubtier!!!!) töten, wenn du doch Angst hast? Das geht überhaupt nicht.

Allein die Idee, ein Tier zu töten, weil man es nicht mag oder davor Angst hat, noch dazu das geliebte Haustier einer Freundin ist einfach abartig. Wenn du solche Gedanken öfter hast, solltest du vielleicht psychologische Hilfe in Anspruch nehmen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich lebe in einer glücklichen Beziehung.

Indem du ihr sagst „ Ich habe Angst vor Katzen“ wo ist das Problem.

Glaubst du wirklich du hättest noch eine Freundin, wenn du ihre Katze töten würdest ?

Die eigenen Unzulänglichkeiten darüber regeln, einem anderen oder in diesemFall der Katze zu schaden, deutet auf einen feigen und primitiven Charakter hin.

Daran solltest du arbeiten, so jemanden hat niemand lieb.

L. G. Lilly

Sag es ihr ruhig. Sie könnte wenn ihr Schlafen geht vllt einfach die Tür schließen, dass bist du ‚sicher‘

Und sie kann dir helfen mit der Katze besser klar zu kommen.

Sag ihr, dass du nicht mit der Katze in einem Zimmer schlafen möchtest, weil dich das nervös macht. Die Katze muss ja nicht mit ins Schlafzimmer, wenn du da bist. Wenn mein Freund bei mir ist, schlafen meine Katzen auch im Flur.

... und kratzen nicht an der Tür? Das würde mich wundern. Mein Katerchen würde einen Larry veranstalten, wenn da plötzlich eine Tür geschlossen ist.

0
@AriZona04

Nö, machen sie nicht. Sind es aber auch gewöhnt, weil sie nach ein paar nächten anfangs sowieso im Flur schlafen mussten, da sie mich sonst wach gehalten haben. Nachts haben sie dann nie miaut oderso, die waren entspannt damit, im Flur zu schlafen. Morgens um eine humane Uhrzeit wollen sie dann halt rein und miauen, dann warte ich, bis sie für ein paar Minuten aufhören und öffne dann die Tür, wenn ich Zeit habe, ansonsten stehe ich auf und ignoriere sie die ersten Minuten, damit sie nicht fürs miauen belohnt werden. Gekratzt hat bisher nur meine große mal für ne Woche oderso, aber dann auch nur morgens, hat dann schnell wieder aufgehört, weil es halt ignoriert wurde.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?