Wieso lassen manche ihre katze raus?

23 Antworten

Schaut man einer Wohnungskatze und einen Freigänger zu wird man schnell erkennen das Freigänger glücklicher sind als Katzen die immer am Fenster sitzen und raus schauen. Also das ist meine persönliche Meinung, das Katzen mehr brauchen als nur nen Kratzbaum und etwas Spielzeug.

Meine Katzen dürfen rein und raus wie sie wollen. Bin ich nicht da, gibt es Möglichkeiten wo sie trotzdem eine beheizte Räumlichkeit haben und genügend Platz haben um sich auszutoben. Die kommen auch nicht wirklich oft in das Haus, obwohl das ein großes Haus ist wo es genügend Plätze gibt um Ruhe zu finden.

Außerdem verlassen meine Katzen so gut wie nie das Grundstück. Warum? Weil es ihnen gut geht. Würden sie sich nicht wohl fühlen, würden sie ein anderes Zuhause suchen. Ich finde diese Art einfach artgerechter. Die Angst das sie nicht mehr kommen ist da, keine Frage. Aber Katzen einzusperren und sie daran zu hindern wenn sie raus wollen, finde ich nicht okay.

Aber das sieht jeder anders. Die einen verstehen das nicht, die anderen das nicht.

Hallo MinaRaalWasser

weil leider bei vielen Katzenhaltern erst noch ein Umdenken statt finden muss ! Traurig, aber wahr. Und es geht hier auch nicht um Angst, weil die Katze überfahren werden könnte. Da gibt es noch ganz andere Gründe, das Katzen nur noch in den gesicherten Freigang gehören !!

Freigang ?

Wichtig: Katzen müssen vor dem ersten Freigang (ob gesichert oder nicht) gechipt, registriert, kastriert sein und zumindest die Grundimmunisierung (Impfung) haben.

Viele lassen ihre Katzen schon mit 6-7 Monate das erste mal raus, in den ungesicherten Freigang. Ich persönlich würde keine Katze einfach in den ungesicherten Freigang raus lassen und erst Recht nicht unter einem Jahr !! Denn die Grundimmunisierung ist erst mit der zweiten Impfung nach 1 Jahr abgeschlossen.

Außerdem sind zu viele junge, noch übermütige, oder auch ängstliche Fellnasen öfter Opfer von Verkehrsunfällen. Leider kommt es bei solchen Unfällen auch zu Personenschaden, was viele Katzenhalter offenbar nicht wahr haben wollen.

Für mich kommt allgemein nur gesicherter Freigang in Frage.

Wir hatten früher natürlich auch Freigänger, weil man es da noch nicht besser wußte, aber Zeiten ändern sich nun mal. Da muss bei vielen leider noch erst ein Umdenken statt finden. Traurig, traurig.

Bei den heutigen Lebenssituationen, halte ich ungesicherten Freigang für Verantwortungslos !

Denn stark befahrene Straßen, Katzen unfreundliche Nachbarn, Diebstahlgefahr, Jäger, gelangweilte Jugendliche, eine eventuelle Erkrankung der Katze und vieles mehr, die mir einen ungesicherten Freigang einfach zu gefährlich machen !

Aber es betrifft auch das ökologische Gleichgewicht der Natur, meine Umwelt, Fauna und Flora, warum meine Katzen keinen ungesicherten Freigänger mehr habe.

Findet ihr es toll, wenn eure Kinder auf dem Spielplatz im Sand spielen und munter mit Katzenkot hantieren ? Ich nicht. Findet ihr es toll, das eure Katze des Nachbars Gartenteich als Gourmetrestaurant ansieht ? Ich nicht. Muss meine Katze in der Brutzeit Vögel killen ? Oder auch Eichhörnchen, Maulwürfe, Fledermäuse und so weiter, dürfen und müssen nicht länger den Katzen zum Opfer fallen. Denn, was vielen offenbar noch gar nicht Bewußt ist, das unsere Haustier Katze, ihre Beute nur noch selten, oder gar nicht mehr frisst. Unsere Katzen haben zu Hause genug und rund um die Uhr Futter. Die brauchen nicht mehr Jagen, weil sie hunger haben. Sie jagen aus Spaß. Und genau DAS wird allmählich zum Problem. Davor kann man doch nicht länger die Augen verschließen. Und genau hier ist gesicherter Freigang das Zauberwort !

Meine 6 Fellnasen haben ein großes Gehege und mit 3 gehen wir an der Leine raus. Außerdem haben sie ein ganzen Haus, also ganz viel Platz um sich Zurück zu ziehen. Wir haben im Haus verteilt 4 Kratzbäume, 2 Kratztonnen, 2 Kratzecken. Wir Klickern auch und fordern und fördern so unsere Fellbande, eben so mit Interaktivem Spielzeug, Spielzeug generell ist viel vorhanden. Im Gehege haben wir einen Catwalk mit Häuschen. Es gibt immer mal Aktionen, wie z.B. eine Bütte Herbstblätter, eine Bütte Stroh im Sommer, eine Schüssel Wasser mit Spielzeug im Sommer...man kann sehr viel machen, damit es den Katzen in der Wohnungshaltung und dem gesicherten Freigang gut geht.

Ich kann und werde meine Tiere, für die ICH die Verantwortung habe, nicht einfach in dieser bekloppte Welt ungesichert laufen lassen.

Alles Gute

LG

Woher ich das weiß:Beruf – Tierschutz/Pflegestelle & habe seit über 40 Jahren Katzen

Du kannst nicht jede Katze in nen gesicherten Freigang stecken, denn meine zugelaufenen Strassenkatzen würden den ganzen Tag nur für Terror und Lärm sorgen.

Wenn bei uns Vögel brüten, werden die Böume vor den Katzen geschützt und ausser Möven gibt es hier sowieso nicht viele -Vögel.

1
@maxi6

ja, das weiß ich. Aber eine Katze die den Freigang NIE kennen gelernt hat, wird ihn auch nicht vermissen !! Und jeder der sich Kitten anschafft, sollte erst gar nicht an ungesicherten Freigang denken. Straßenkatzen sind noch mal ein ganz anderes Problem, das aber auch von verantwortungslosen Katzenhaltern verursacht wurde.

Alles Gute

LG

1
@NaniW

Deswegen sorgen wir hier auch dafür, dass die Strassenkatzen kastriert werden.

2

wer einmal mitansehen musstest wie elend Katzen mit zerquetschen Hüften sich zu Tode quälen würde so etwas auch nicht tun!
Denn da der Felis cstus sehr reaktionsschnell ist, ist dies eine recht häufige Folge bei solchen Verkehrsunfall-Kontakten
Natürlich will ein nicht domestiziertes Raubtier raus aber es kann nun einmal nicht diese vielfältigen Risiken entsprechend einschätzen im Gegensatz zum Halter!
Wenn Katzen mindestens € 500,- kosten würden hätten wir ersten nicht so viele und sie würden auch beaufsichtigt gehalten werden!
Rate mal warum Edelkatzen selten draußen rumstreunen und zu Schaden kommen?
weißte Bescheid, Allipo

Also meine Katze 2006 geboren und freigänger Lebt heute immernoch. Sie darf rausgehen wann sie will und wo sie will.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Frage ist schon älter aber ich hab trotzdem für alle die sich fragen ob sie ihre Katze rauslassen sollen noch ne ganz einfache Antwort:weil manche Menschen ihre Katze LIEBEN und ihr deshalb nicht antun dass sie ihr Leben in nem Gefängnis (Wohnung)verbringen muss!ich versteh genau das Gegenteil nicht :warum Menschen eine Katze halten um sie zu quälen indem sie die lebenslang als Gefangene halten DAS sollte verboten werden finde ich.du gehst doch auch draussen rumlaufen,oder?!und zum schlafen,essen ,ausruhen nach hause-was würdest du von halten wenn dich jemand für immer wo einsperrt und nie mehr rauslässt weil du ja genauso in nem unaufmerksamen Moment ein Auto nicht sehen und überfahren werden könntest ???...wenn man eine Katze hat und nah an Strassen wohnt muss man ihr eben beibringen dass Autos Gefahr sind -genau wie nen Kind bevor es anfängt allein rauszugehen .Genau so kann das Katze auch lernen-und grade Katzen haben auch einen“ 7.Sinn“für Gefahren.klar kann immer was passieren- aber solang hatte die Katze dann ein artgerechtes glückliches Leben und keins als trauriger Gefangener ohne Sonne frische Luft und nur das kleinste bisschen ,Freiheit-und das bloss weil irgendwelche doofen Menschen sich einbilden dass Katzen ihr Besitz wären!

Was möchtest Du wissen?