Wie soll ich jetzt mit meiner Kommilitonin umgehen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich musst du ihr zeigen, dass du Interesse an ihr hast! Allerdings solltest du es nicht übertreiben, sonst fühlt sie sich überrumpelt. Gehe einen Schritt und lasse dann erstmal sie einen Schritt auf dich zu machen. So könnt ihr euch langsam annähern. Lass ihr ihre Freiräume, dass sie für sich merken kann, ob sie auch Interesse hat.

Dass du sie zu einem Treffen zu zweit eingeladen hast, ist schon einmal ein Zeichen für sie, dass du sie interessant findest. Wenn du nicht der Flirtmeister bist, solltest du nicht verkrampft versuchen, irgendwelche Flirttechniken oder Sprüche anzuwenden. Das kommt nur unnatürlich rüber! Mache ihr lieber ehrliche Komplimente (nicht übertreiben) und zeige dein Interesse, in dem du ihr aufmerksam zuhörst und Fragen über sie stellst (nicht ausfragen). Umarme sie zur Begrüßung/ Verabschiedung. So kannst du schon einmal Nähe herstellen. 

Wie gesagt solltest du sie nicht bedrängen. Gerade beim ersten Date geht es erst einmal um ein näheres Kennenlernen und nicht darum, direkt die Zukunft zu planen. Wenn ein Mann zu viel Gas gibt und nach kurzer Zeit seine Gefühle offen legt, ist das für viele Frauen abschrecken. Acht daher auf Zeichen von ihr, ob du ihr auch gefällst! Nimmt sie von sich aus auch den Kontakt auf oder schlägt ein Treffen vor? Hat sie Spaß mit dir zusammen und interessiert sie sich im Gespräch auch für dich bzw. stellt Fragen über dich? Um sie nicht zu bedrängen, solltest du auch nicht direkt beim ersten Treffen das zweite planen. Warte erst einmal ab, wie es verläuft. Du solltest ihr dann auch die Chance geben, das erste Treffen sacken zu lassen. Im besten Fall meldet sie sich wieder bei dir und schlägt dann selbst das zweite Treffen vor. Ansonsten kannst du sie ja auch am nächsten Tag mal kontaktieren und fragen, wie sie das Treffen fand.

Bleib einfach locker und sei du selbst! Viel Glück!

Vielen Dank für deine ehrliche und ausführliche Antwort :)

Aber wenn wir uns treffen und sie kein weiteres Treffen vorschlägt, kann ich dann auch eines vorschlagen oder sollte ich mich besser zurückziehen, weil von ihr aus kein Interesse mehr besteht?

0
@ffdfedesgds

Wie gesagt, beim ersten Treffen redet man meistens noch nicht über das zweite Treffen. Man gibt sich in der Regel gegenseitig Zeit, um zu überlegen, wie man das Treffen fand. Wenn sie es toll fand, kann es sein, dass sie sich direkt oder nach 1-2 Tagen bei dir meldet. Dann hat sie auf jeden Fall Interesse. Manchmal erwarten (vor allem schüchterne) Frauen, dass der Mann sich nach dem Treffen meldet. Daher kannst du ihr am nächsten oder übernächsten Tag auch einfach mal schreiben und sie fragen, wie sie das Treffen fand. Dann wird sie dir hoffentlich eine ehrliche Antwort geben und es wird sich zeigen, ob ein zweites Date sinnvoll ist oder nicht.

0

Du bist schneller als die Polizei erlaubt...;-) Jetzt warte erst einmal das erste Treffen ab. Interesse hast Du schon bekundet, indem Du sie eingeladen hast. Sie ist bestimmt nicht auf den Kopf gefallen und wird sich schon ihren Teil denken. Gespräche finden sich immer, da musst Du Dir vorher keinen Kopf darüber machen. Sollte das Treffen harmonisch und nett verlaufen, ergibt sich auch daraus ganz spontan am Ende die Frage, ob man das nicht nochmal wiederholen kann. Vielleicht kommt die Frage sogar von ihr. Schau doch erst mal, wie sich die nächsten zwei Wochen entwickeln, ob die Sympathie auf beiden Seiten liegt. Dein Gefühl wird Dir schon sagen, wohin der Hase läuft.

Immer langsam und nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen. Du hast alle Zeit der Welt und das solltst du auch signalsieren. Du weißt ja gar nicht, ob sie in Bulgarien einen festen Freund hat, also halte dich zurück. Falls mehr daraus werden sollte, wird sich das schon mit der Zeit ergeben. Da ihr Kommilitonen seid, habt ihr doch genug Gesprächsstoff, über die Uni, über das Studienfach, über Berufswünsche nach der Uni etc., etc. Sie kann dir ja auch einmal etwas von Bulgarien erzählen, wie dort die Unis "gestrickt" sind, über das Leben allegemein dort, so eine Art Länderkunde und du erzählst ihr von Deutschland. Ihr könnt zusammen ins Kino gehen, Pizza essen oder auch nur Kaffee trinken. In vielen Städten gibt es "Deutsch-Bulgarische Gesellschaften oder Freundschaftskreise". Du könntest auch mit ihr an Veranstaltungen, die diese Gesellschaften anbieten, teilnehmen.

http://www.deutsch-bulgarische-gesellschaft-hamburg.de/

Was möchtest Du wissen?