wie soll ich ihm sagen dass ich nicht zu seiner Familienfeier komme?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Da Du schon zugesagt hast und der Freund sich freut, dass Du dort hinkommst, mach es doch einfach so:

Geh zum Geburtstagsessen dieser Oma und dann gehst Du einfach etwas früher weg und sagst ganz offen und ehrlich, dass Du auch noch zu einer Party eingeladen bist.

Dann musst Du nicht lügen, niemand ist enttäuscht und Du warst auf beiden Feiern. lg Lilo


hatte ich ja auch erst gedacht aber die gehen ja erst abends weg were das von  14- 18 Uhr were das kein Problem aber von 18 bis 21 22 Uhr so spät komme ich nicht mehr zur anderen party

0

Grundsätzlich verstehe ich dann schon, dass Du hier einerseits lieber auf die Party gehen möchtest, aber andererseits Deinem "guten Freund" nicht absagen möchtest. Die Wahrscheinlichkeit ist übrigens nicht ganz so gering, dass er Dich bei der Geburtstagsfeier als "seine Freundin" präsentieren möchte, das aber nur am Rande...

Es gibt für Dich eigentlich zwei Möglichkeiten, wie Du absagst:

"Hey Klaus, die Einladung zur Familienfeier Deiner Oma war ultralieb, aber jetzt hat mich doch tatsächlich Katja zu dieser genialen Party  am Samstag eingeladen und da möchte ich echt hin" oder aber

"Hey Klaus, wie gerne wäre ich zur Familienfeier Deiner Oma gekommen, aber ich hatte total vergessen, dass mich ja Katja schon vor zwei Monaten auf diese Party eingeladen hat, die doch auch am Samstag stattfindet"...

oh okey danke könnte so gehen. und ja glaube schon

1

Die Wahrheit ist immernoch das Beste. Am Ende erfährt er ohnehin das du auf der besagten Party warst und wird umso mehr enttäuscht sein wenn du ihn anlügst.

Ansonsten musst du eben zur Feier des Freundes gehen. Aber anlügen gehört sich nicht.

möchte ihn auch nicht  anlügen nur ich weiß nicht wie ich das am besten sagen soll. vom wem soll er das erfahren? Er kennt die leute von der anderen Party gar nicht

0

Was möchtest Du wissen?