Wie soll ich das Hobby Geschichten schreiben im Lebenslauf nennen?

9 Antworten

Kommt drauf an. Zum einen kann es ja nicht professionell sein, weil es Hobby ist. (Du verstehst?) Zum anderen: Wenn es nicht zur Bewerbung passt, dann würde ich das rauslassen. Das ist so ähnlich wie Lesen oder Fernsehschauen.

Ich habe jeweils einfach "Schreiben" geschrieben. Hat bisher keiner nachgefragt, aber zum Hobby "Lesen" wurde ich nach dem Genre gefragt ;)

Zur Info: Ich bin im Management Bereich tätig, also lass dir keinen Unsinn einreden du dürftest das nicht erwähnen. Im meinem Lebenslauf steht als Hobby: Lesen, Schreiben, Gamen, Backen, asiatische Kultur. (letzteres ist wichtig für meinen Job)

Viele werden froh sein wenn du nicht etwas auflistest wie Mountainbike fahren (Unfallrisiko).

Hobbys gehören nur in den Lebenslauf bzw. in die Bewerbung an sich, wenn diese für die Arbeit relevant sind.

Im Lebenslauf gibt es die Kategorie Hobbies ja. Ich würde es einfach mit deinen anderen Hobbies auflisten. Beispiel:

Hobbies: Karate, lesen, schreiben

Wenn diejenigen sich wirklich dafür interessieren was du schreibst, dann werden sie dich auch noch einmal darauf ansprechen.

Ich hoffe, das war hilfreich und du kannst damit was anfangen 😅

Vielleicht sowas wie: "In meiner Freizeit bin ich unter anderem am kreativen schreiben"

LG

Was möchtest Du wissen?